Briarpatch Start

Rosario Dawson in "Briarpatch" © 2020 NBCUniversal Media, LLC

Quelle: 13th Street

Ab morgen sucht Rosario Dawson (Sin City) in ihrer ersten Serien-Hauptrolle im deutschen Pay-TV nach dem Mörder ihrer Schwester. 13th Street zeigt die skurrile Noir-Krimiserie "Briarpatch" ab dem 2. September immer mittwochs ab 20:13 in Doppelfolgen. Insgesamt umfasst die nach dem Anthologie-Prinzip konzipierte, in sich abgeschlossene Staffel zehn Episoden.

Dawson, die in den letzten Jahren auch eine Nebenrolle in mehreren Marvel-Serien von Netflix gespielt hat, verkörpert in "Briarpatch", die in Deutschland den Zusatztitel "Texas Kills!" bekommen hat, Allegra Dill, eine verbissene Ermittlerin, die nach dem Mord an ihrer Schwester unter bizarren Umständen in ihre staubige, schräge Heimatsstadt San Bonifacio in Texas zurückkehrt. Korruption, Autobomben und entlaufende Zootiere warten dort auf sie. Je näher sie dem Mörder ihrer Schwester kommt, desto mehr tritt ein System aus Lügen und Intrigen zutage, doch Allegra macht vor nichts Halt, bis sie die Schuldigen ausgemacht hat.

"Briarpatch" basiert auf dem Roman "Dornbusch" von Ross Thomas aus dem Jahr 1984."Mr. Robot"-Schöpfer Sam Esmail produziert die Serie, die vom "Legion"-Autor Andy Greenwald erschaffen wurde. Wer jene beiden Serien kennt, dürfte ahnen, dass "Briarpatch" keine gewöhnliche Krimiserie von der Stange ist.

Die Einwohner von Son Bonifacio werden u. a. von Brian Geraghty ("Chicago P.D."), Jay R. Ferguson ("Mad Men"), Edi Gathegi ("The Blacklist: Redemption"), Kim Dickens ("Fear the Walking Dead"), Alan Cumming ("Instinct") und Ed Asner ("Dead to Me") gespielt. Die gefeierte Regisseurin Ana Lily Amirpour (A Girl Walks Home Alone at Night) inszenierte die Pilotfolge der Serie.

Den deutschen Trailer zu "Briarpatch – Texas Kills!" könnt Ihr unten sehen: