Ausgerechnet Alaska Revival

Rob Morrow in "Ausgerechnet Alaska" © Universal Television/CBS

Quelle: Variety

ANZEIGE

Kein Monat vergeht, in dem nicht eine weitere erfolgreiche Serie der Achtziger oder Neunziger für ein Reboot oder ein Revival ausgegraben wird. Letztere Variante ist zumindest unter Reboot-aversen Originalfans beliebter, denn wehe eine ältere Serie wird mit neuen Darstellern aufgelegt. "Will & Grace", "Fuller House", "The Conners" (als "Roseanne"-Fortsetzung ohne den Titelstar) und "Murphy Brown" sind aktuell laufende Revivals. Ein "NYPD Blue"-Revival ist zudem in Arbeit.

Zu ihnen soll sich jetzt die Fortsetzung der vielfach ausgezeichneten humorvollen Dramaserie "Ausgerechnet Alaska" (OT: "Northern Exposure") dazugesellen. Hierzulande fand die Serie, die mehrfach ihren Sender und Sendeplatz während der Erstausstrahlung wechselte, nicht den gleichen Erfolg wie in den USA. In ihrer Heimat gehörte sie jedoch in den frühen Neunzigern zu den beliebtesten Serien und wurde bei den Emmys und den Golden Globes als "Beste Dramaserie" ausgezeichnet.

In der Serie spielte Rob Morrow den New Yorker Arzt Dr. Joel Fleischman, der für vier in die Kleinstadt Cicely in Alaska umsiedeln muss, um dort als Arzt zu praktizieren, weil Alaska sein Medizinstudium finanziert hat. Ihren Humor bezog die Serie aus dem klassischen "Fisch auf dem Trockenen"-Szenario, da der Großstädter Joel Schwierigkeiten hat, sich in Alaska auf dem Land zurechtzufinden.

"Ausgerechnet Alaska" endete ursprünglich nach sechs Staffeln, wobei Hauptdarsteller Rob Morrow die Serie mitten während der finalen Staffel verlassen hat. Das war das Ergebnis langwieriger und letztlich gescheiterter Gehaltsverhandlungen. Bereits ab der vierten Staffel wurde seine Rolle in der Serie reduziert, damit die Produktionsfirma ihm nicht so viel zahlen musste. Das führte schließlich zu seinem Ausstieg aus der Serie, weshalb die letzte Staffel für viele Fans als die schwächste der Serie gilt.

Doch diese vertraglichen Dispute scheinen Schnee von gestern zu sein, denn CBS plant, "Augerechnet Alaska" mit Morrow in der Hauptrolle wiederzubeleben. Der Ausgangspunkt für das Revival wäre Joels Rückkehr nach Cicely, um der Beerdigung eines alten Freundes beizuwohnen, woraufhin er auf diverse neue exzentrische Charaktere trifft und mit einigen alten Bekannten wiedervereint wird. Vieleicht bekommen Joel und Maggie (Janine Turner) im Revival endlich ihr romantisches Happy End.

Morrow ist auch als ausführender Produzent an der Serie beteiligt, ebenso wie John Corbett, der in der Originalserie den philosophierenden Ex-Knacki Chris spielte. Aktuell ist jedoch nicht geplant, dass Corbett auch vor der Kamera im Revival auftritt.