Snow White geht in die zweite Runde

0

Quelle: Deadline

Nicht nur in seiner epischen Machart versucht Snow White and the Huntsman  es der Herr der Ringe Trilogie nachzumachen. Schon im Vorfeld des Drehstarts hat der Produzent des Universal Films, Joe Roth, verlautbart, dass Snow White als eine Trilogie konzipiert wird. Im April wurde dann berichtet, dass der Autor David Koepp mit der Arbeit am Drehbuch für die Fortsetzung beauftragt werden soll. Diese soll angeblich den Fokus mehr auf Chris Hemsworths Charakter des Huntsmans denn auf Kristen Stewarts Snow White legen. Damit diese Pläne sich aber auch verwirklichen konnten, musste der erste Film, der dem Studio $170 Mio kostete, ein Erfolg werden.

Jetzt hat das Geld gesprochen. In der ersten Woche spielte der Fantasy-Streifen allein in den USA über $75 Mio ein – genug für Universal, um dem Projekt grünes Licht zu geben. Die Stars Stewart und Hemsworth sind unter Vertrag für zwei Fortsetzungen. Der Regisseur des ersten Films, Rupert Sanders, hat allerdings nur für den ersten Film unterschrieben. Universal verhandelt nun mit ihm über seine Rückkehr. Die Fortsetzung soll möglichst schnell verwirklicht werden und wahrscheinlich bereits 2014 in die Kinos kommen. Hoffentlich kann werden die Macher sich hier auf die Stärken des ersten Films fokussieren und die zahlreichen Mängel ausbügeln.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein