Das erste Filmplakat für Die fantastische Welt von Oz

0

Quelle: Comingsoon

Vom phänomenalen Erfolg von Tim Burtons Alice im Wunderland (über $1 Mrd weltweiter Einspiel) beflügelt, wollte plötzlich jedes Studio den Erfolg wiederholen und griff auf klassische Märchenstoffe zurück. So haben wir deses Jahr schon zwei Schneewittchen-Filme gesehen – Spieglein, Spieglein und Snow White and the Huntsman. Doch keiner konnte den Erfolg von Alice replizieren.

ANZEIGE

Jetzt kommt ein weiterer Versuch aus dem Hause Disney, die auch Alice produziert haben. Lange gab es keine Leinwandversionen mehr von L. Frank Baums Klassiker Der Zauberer von Oz. Die bekannteste Adaption bleibt immer noch die von 1939 mit Judy Garland als Dorothy. Jetzt hat sich der Spider-Man Regisseur Sam Raimi des Stoffes angenommen und vefilmte mit Die fantastische Welt von Oz (OT: Oz The Great and Powerful) die Geschichte des Zauberers selbst, also sozusagen eine Vorgeschichte zu den Ereignissen von Der Zauberer von Oz.

Darin schlüpft James Franco in die Rolle von Jason Diggs, einem unbedeutenden Zirkus-Zauberer mit dubiosen ethischen Vorstellungen. Ein magischer Sturm katapultiert ihn von Kansas in die Welt von Oz. Zunächst glaubt er an unglaubliches Glück, denn dort winken ihm Ruhm und Reichtum. Doch bald gerät er zwischen die Fronten in dem Kampf von drei Hexen, die über Oz herrschen – Theodora, Evanora und Glinda. Die drei werden von Mila Kunis, Rachel Weisz und Michelle Williams dargestellt. Ferner spielt Zach Braff in dem Film eine Rolle.

Jetzt hat Disney das erste Filmplakat veröffentlicht, welcher kein Mitglied der Starbesetzung zeigt, dafür aber die Alice im Wunderland Verbindung betont und mit dem gelben Ziegelsteinweg und der Smaragdstadt im Hintergrund die klassischen Elemente von Oz andeutet. Man darf zu Recht gespannt bleiben. Allein wegen des Regisseurs und der Besetzung ist der Film bereits vielversprechender als die Schneewittchen Versuche dieses Jahr. Die fantastische Welt von Oz kommt am 07.03.2013 in die deutschen Lichtspielhäuser.

Zum Vergrößern das Bild anklicken.