Quelle: ABC

Shonda Rhines ist eine der erfolgreichsten Produzentinnen des US-Fernsehens. Mit "Grey’s Anatomy", "Scandal" und "How to Get Away with Murder" dominieren ihre Serien bereits seit Jahren den Donnerstagabend bei ABC. Doch auch sie ist kein unfehlbarer Hitgarant. Vor sechs Jahren wurde ihre Ärzteserie "Off the Map" nach nur einer Staffel von ABC abgesetzt. Ihre neuste Produktion, "The Catch", hielt immerhin ein Jahr länger durch, doch nun gab ABC auch das frühe Ende der Serie nach zwei Staffeln und 20 Folgen bekannt. Diese Entscheidung ist angesichts der schwachen Einschaltquoten keine große Überraschung. Bereits die Verlängerung um eine zweite Staffel war eine knappe Sache, doch als die Serie während ihrer zweiten Season unter 3 Millionen Zuschauer pro Folge fiel, war ihr Schicksal besiegelt.

Dabei hatte "The Catch" bereits während der Produktion einige Probleme. Erst verließ die ursprüngliche Showrunnerin Jennifer Schuur die Serie, dann wurden die männliche Hauptrolle und eine weitere Rolle neu besetzt und der Plot der Serie überarbeitet. Um den sinkenden Quoten entgegenzuwirken, erhielt der Ton von "The Catch" in der zweiten Staffel eine Generalüberholung mit einem größeren Fokus auf Romantik und dem lockeren Katz-und-Maus-Spiel zwischen den Protagonisten.

In "The Catch" spielte "The Killing"-Star Mireille Enos eine private Ermittlerin in Betrugsfällen, die selbst zum Opfer eines international tätigen Betrügers (Peter Krause) – ihres Verlobten – wird und sich daraufhin ans eine Fersen heftet. Außerdem spielten in der Serie Sonya Walger ("Lost") und John Simm ("Life on Mars") mit. Gina Torres ("Suits") trat in mehreren Folgen der zweiten Staffel auf.

In Deutschland wurde "The Catch" noch nicht ausgestrahlt. Unten findet Ihr die Trailer zu den beiden Staffeln der Serie: