Alien Covenant Red Band Trailer

Quellen: 20th Century Fox, Arrow in the Head

Wenige Tage nach der Veröffentlichung des neuen Trailers zu Ridley Scotts Prometheus-Sequel/Alien-Prequel Alien Covenant (zur Klärung der Timeline: der Film spielt 10 Jahre nach Prometheus und 18 Jahre vor Alien) hat 20th Century Fox einen unzensierten Red-Band-Trailer nachgereicht, in dem eine etwas härtere Gangart eingelegt wird. Doch freut Euch nicht zu früh, die Unterschiede zum Haupttrailer sind leider minimal und beschränken sich auf ein zusätzliches "Fuck" sowie zwei neue Einstellungen (blutige Frau unter der Dusche und möglicherweise ein sezierter Engineer). Erwartet also kein Splatterfest.

[youtube id="sL2LWNtn3uY" width="600″ height="350″]

Laut Regisseur Ridley Scott soll sich der Film jedoch nicht zurückhalten, wenn es um die Darstellung grafischer Gewalt geht. Noch vor Drehbeginn versprach er nicht nur ein hartes R-Rating für den Streifen, sondern erklärte auch die Absicht, die Chestburster-Szene aus dem Originalfilm, in der das Alien aus John Hurts Brust herausbricht, zu toppen. Angesichts des ikonischen Status der besagten Szene ist das ein ambitioniertes Vorhaben.

Außerdem wurden kürzlich zwei weitere atmosphärische, Unheil verkündende Fotos aus dem Film veröffentlicht:

Alien Covenant Red Band Trailer Fotos 1Alien Covenant Red Band Trailer Fotos 2

Alien: Covenant kommt am 18. Mai in die deutschen Kinos.

Offizieller Inhalt:

"Ridley Scott kehrt mit ALIEN: COVENANT zu dem von ihm erschaffenen Universum zurück, einem neuen Kapitel in seiner bahnbrechenden ALIEN Franchise. Die Crew des Kolonisationsraumschiffs Covenant ist unterwegs zu einem abgelegenen Planeten am Rand der Galaxie. Sie entdeckt – wie sie glaubt – ein unerforschtes Paradies, aber tatsächlich ist es eine dunkle, gefährliche Welt. Als die Crew mit einer ihre Vorstellungskraft übersteigenden Bedrohung konfrontiert wird, muss sie einen grauenvollen Fluchtversuch unternehmen."

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here