You Staffel 4

Penn Badgley in "You – Du wirst mich lieben" © 2021 Netflix

Quelle: Netflix

Serien wie "The Shield" oder "Breaking Bad" haben längst mit der Annahme aufgeräumt, dass der Protagonist einer Serie sympathisch sein soll oder einem funktionierenden moralischen Kompass folgt. Dass Millionen von Zuschauern jedoch mit einem psychopathischen Stalker und Mörder mitfiebern, ist jedoch ein ganz besonderes Kunststück, das der Netflix-Serie "You – Du wirst mich lieben" gelungen ist. Genau genommen hat "You" gar nicht als Netflix' Eigenproduktion begonnen, sondern wurde in der ersten Staffel vom US-Kabelsender Lifetime produziert und international von Netflix vertrieben. Doch während die Serie auf ihrem US-Heimatsender nur mäßigen Erfolg hatte, begeisterte sie die Netflix-Zuschauer en masse, sodass der Streamer die Serie ab Staffel 2 komplett übernommen hat. Sie wartete mit weiteren recht überraschenden Twists und Entwicklungen auf und endete mit der Aussicht auf ein Familienleben für Joe Goldberg (Penn Badgley) und die ihm ebenbürtige Love Quinn (Victoria Pedretti).

Wegen Corona mussten sich "You"-Fans fast zwei Jahre bis zur dritten Staffel der Serie gedulden, die kommenden Freitag endlich bei Netflix Premiere feiern wird. Als kleine Entschädigung bekommen sie jedoch jetzt schon die frohe Botschaft, dass die dritte Season nicht die letzte sein wird. Netflix hat offiziell eine vierte Staffel von "You" angekündigt, zwei Tagen bevor die dritte überhaupt gestartet ist. Da Staffel 2 von rund 54 Millionen in den ersten vier Wochen nach Veröffentlichung gestreamt wurde, ist diese Zuversicht in den anhaltenden Erfolg der Serie nicht unbegründet.

Vorerst geht es aber ab dem 15. Oktober mit zehn neuen Folgen bei Netflix weiter. Zum Start der neuen Staffel, versucht sich Joe an sein neues Leben mit Baby und einer tödlich-impulsiven Gattin in einer öden, reichen Vorstadtsiedlung anzupassen. Doch der Anblick seiner Nachbarin entfacht wieder Joes obsessive Tendenzen, denen er nicht wiedersehen kann.