Pierce Brosnan in "The Son" © 2019 AMC

Quelle: TNT Serie

ANZEIGE

Erinnert Ihr Euch eigentlich noch an die Westernserie "The Son" mit Pierce Brosnan? Ja, die gibt’s noch und sie geht bald weiter. Die erste Staffel lief vor guten zwei Jahren in den USA bei AMC und in Deutschland bei TNT Serie. Damals bestellte AMC recht flott eine zweite Staffel – und ließ uns geschlagene zwei Jahre auf sie warten. Im Februar kündigte der Sender dann an, dass die Serie mit der zweiten Staffel auch enden wird. Das lag vermutlich einerseits an der (berechtigten) Erwartung sinkender Quoten nach einer so langen Pause und andererseits soll Brosnan von Anfang an nur einen Kurzzeit-Vertrag unterschrieben haben, um nicht zu lange an die Serie gebunden zu sein.

TNT Serie wird die finale Staffel diesen Monat nach Deutschland bringen. Sie startet beim Bezahlsender am 9. Juni um 20:15. Die zehn Episoden der Staffel werden an fünf Sonntagen jeweils im Doppelpack ausgestrahlt werden.

"The Son" basiert auf dem Bestseller-Roman "Der erste Sohn" von Philipp Meyer. Meyer war als Mitschöpfer und Autor einiger Episoden selbst an der Serie beteiligt und segnete die Abänderungen gegenüber der Vorlage ab, um die dargestellte Zeitspanne zu verkürzen.

Bond-Star Pierce Brosnan spielt in "The Son" seine erste Serien-Hauptrolle seit fast 30 Jahren. Er stellt den alten Rinderbaron Eli McCullough dar, der in Texas zu Beginn des 20. Jahrhunderts ins boomende Ölgeschäft einsteigen und das Vermächtnis seiner Familie sichern will. Zugleich erzählte die erste Staffel von seinen jungen Jahren im Jahr 1949, 66 Jahre vor der ersten Haupthandlung. Dieser Zeitabstand machte die Serie für mich etwas problematisch, denn der 63-jährige Brosnan sollte darin einen 79-Jährigen darstellen. In der zweiten Staffel soll er sogar 81 sein und ganz ehrlich, so alt sieht er einfach nicht aus. Ursprünglich war übrigens Sam Neill (Jurassic Park) in der Rolle besetzt, stieg jedoch aus persönlichen Gründen aus. Brosnan musste kurzfristig einspringen und sich einen texanischen Akzent anlernen.

In der zweiten Staffel, die im Jahr 1917 spielt, festigt McCullough mit allen Mitteln, darunter Täuschung, Betrug und Mord, das Erbe seiner Familie. Doch er gerät dabei auch in Konflikt mit seinem idealistischen Sohn Pete (Henry Garrett), den er als schwach erachtet. In der zweiten Zeitebene im Jahr 1951 ist der junge Eli (Jacob Lofland) verheiratet und ein angesehener Krieger der Comanchen, doch eine Tragödie zwingt ihn dazu, eine Anführerrolle zu übernehmen, während das Comanchen-Imperium zusammenbricht.

Wem es noch nicht verschachtelt genug ist: In Staffel 2 wird auch eine dritte Timeline eingeführt, in der Elis 85-jährige Enkeltochter Jeanne Anne McCullough (Lois Smith) mit einem dunklen Familiengeheimnis konfrontiert wird.

Paola Núñez (Bad Boys for Life), Jess Weixler ("The Good Wife") und Kathryn Prescott (Polaroid) spielen weitere Rollen in der Serie. Den Trailer zu Staffel 2 gibt’s unten: