The Serpent Jenna Coleman

Jenna Coleman in "The Cry" © 2018 BBC One

Quelle: Variety

ANZEIGE

Clara Oswald zeigt demnächst ihre dunkle Seite. Jenna Coleman, die "Doctor Who"-Fans als Begleiterin des 11. und 12. Doktors kennen, wurde in der weiblichen Hauptrolle der achtteiligen Miniserie "The Serpent" besetzt. Diese handelt vom berüchtigten französischen Betrüger und Serienkiller Charles Sobrhaj, der mehr als ein Dutzend junger Reisender in Indien und Nepal in den Siebzigern ermordet hat. Hochintelligent, charmant und gutaussehend scharte er immer wieder Gefolgsleute um sich, die er manipulierte, und entkam immer wieder den Behörden. Irgendwann wurde er sogar zum meistgesuchten Mann des Interpol. Trotz seiner vielfachen Morde, verbrachte er lediglich 21 Jahre im Gefängnis in Indien, woraufhin er nach Paris zurückgereist ist und dort als Berühmtheit ein luxuriöses Lebens genossen hat, während er Unsummen für Fotos und Interview verlangte. In seiner Selbstüberschätzung reiste er 2003 jedoch zurück nach Nepal, wo er wieder verhaftet wurde und aktuell eine lebenslange Haftstrafe absitzt.

"The Serpent" wird von seinen Taten und seiner Verhaftung in den Siebzigern handeln. Tahar Rahim (Ein Prophet) spielt den Killer. Coleman wurde als Marie-Andrée Leclerc besetzt, eine ihm treu ergebene Partnerin und Komplizin, die bis zu ihrem Krebstod  in den Achtzigern zu ihm gehalten hat.

Weitere Rollen spielen Billy Howle (Dunkirk) und Ellie Bamber (Nocturnal Animals). Howle stellt den jungen niederländischen Diplomaten Herman Knippenberg in Bangkok, der Sobrhaj auf die Schliche kommt und Beweise gegen ihn sammelt. Bamber spielt seine Ehefrau Angela.

Tom Shankland ("The Missing") und Hans Herbots ("Riviera") inszenieren die Miniserie. Produziert wird sie gemeinsam vom BBC und Netflix. BBC wird sie zunächst in Großbritannien ausstrahlen, daraufhin wird Netflix sie im Rest der Welt veröffentlichen.

Für Coleman ist die Rolle eines Serienkiller-Groupies eine Abkehr von ihren bisherigen, sympathischen Parts. Nach "Doctor Who" spielte sie die junge Königin Viktoria in der britischen Serie "Victoria", deren dritte Staffel dieses Jahr ausgestrahlt wurde. Laut Coleman soll "Victoria" mit Staffel 4 weitergehen, jedoch nach einer Pause, in der erst einmal andere Projekte machen will.