Quelle: Warner Bros. Pictures

Sir Ian McKellen und Dame Helen Mirren gehören zu der absoluten Elite des britischen Kinos und zählen zweifelsohne zu den talentiertesten Schauspielern der Welt, doch die beiden haben bislang noch nie Seite an Seite gespielt. Das wird sich dieses Jahr ändern. In The Good Liar – Das alte Böse, der Verfilmung eines Romans von Nicholas Searle, spielt McKellen den in die Jahre gekommenen Trickbetrüger Roy Courtnay, der die Chance auf seinen letzten großen Coup wittert, als er die wohlhabende Witwe Betty McLeish (Mirren) im Internet trifft. Er nähert sich ihr an mit einem klaren Ziel, doch je besser er sie kennenlernt, desto größer wird seine Zuneigung und so beginnt für Roy eine gefährliche Gratwanderung.

ANZEIGE

Bill Condon inszenierte The Good Liar, der am 28. November in unsere Kinos kommen soll. Condon führte McKellen mit Gods and Monsters zu dessen erster Oscarnominierung und arbeitete später auch bei Mr. Holmes und Die Schöne und das Biest mit dem Schauspieler zusammen.

Warner Bros. hat den brandneuen Trailer zu dem Film veröffentlicht. Die Zuschauer erwartet ein cleveres Katz-und-Maus-Spiel mit hochkarätigen Darstellern. Eigentlich reichen aber die Namen McKellen und Mirren alleine aus, um mein Interesse an dem Streifen zu wecken.

The Good Liar Trailer & Poster

Offizieller Inhalt:

"Der professionelle Hochstapler Roy Courtnay (McKellen) kann sein Glück kaum fassen, als er online die Bekanntschaft der betuchten Witwe Betty McLeish (Mirren) macht. Als Betty ihm die Türen zu ihrem Zuhause und ihrem Leben öffnet, stellt Roy erstaunt fest, dass er sich zu ihr hingezogen fühlt, was den eigentlich narrensicher geplanten Betrug in die tückischste Gratwanderung seines Lebens verwandelt."