Robert Pattinson The Batman

Links: Robert Pattinson in Maps to the Stars (2014) © MFA+ Filmdistribution
Rechts: © DC Comics

Quellen: IGN, Variety

Es ist heutzutage wirklich nicht leicht, Gerüchte von fundierten Berichten und offiziellen Fakten zu trennen. Dabei handelt es sich um drei wirklich separate Dinge.

Wie Ihr vermutlich in den letzten Stunden mitbekommen habt, wurde Twilight-Star Robert Pattinson als neuer Batman von Warner Bros. verpflichtet. Das möchten uns jedenfalls zahlreiche, darunter auch durchaus seriöse Quellen glauben lassen. Dabei stellt sich ein Déjà-Vu zu von vor zwei Wochen ein. Wie damals so auch jetzt war es das Branchenblatt Variety, das die Besetzung Pattinsons in der Rolle verkündete. Beim ersten Bericht reichte Deadline schnell eine Korrektur nach, laut der Nicholas Hoult ebenfalls noch im Rennen war und Pattinson zwar die erste Wahl war, aber noch nichts feststünde.

Laut der neusten Meldung von Variety ist Pattinsons Vertrag unter Dach und Fach und er ist offiziell der neue Batman. Nicholas Hoults Screen Test sei zwar auch sehr gut gewesen, aber Pattinson kam noch besser an. Variety ist eine angesehene Publikation mit sehr zuverlässigen Quellen und in aller Regel gibt es auch keinen Grund sie anzuzweifeln. Es ist also gut möglich, gar recht wahrscheinlich, dass Pattinson den dunklen Ritter spielen wird. Doch was es nicht ist – und das ist eine feine, aber wichtige Unterscheidung – ist eine offizielle Bestätigung. Diese würde nämlich von Warner Bros. selbst erfolgen.

Tatsächlich hüllt sich Warner bei der Sache nicht einmal in einen Mantel des Schweigens. Gegenüber dem ebenfalls zuverlässigen Online-Portal IGN hat ein Sprecher des Studios die Verhandlungen mit Pattinson bestätigt, nicht jedoch, dass der Vertrag bereits unterschrieben sei. Es ist natürlich denkbar, dass Warner nicht die ganze Wahrheit sagt. Laut The Hollywood Reporter stehen die provisorischen Verträge sowohl für Pattinson als auch für Nicholas Hoult seit Wochen schon fest, einschließlich der Gagen, der ganzen Boni und der Fortsetzungen. Es sei nur noch die Frage offen gewesen, wer den Vertrag letztlich bekommt. Auch das ist ein fundierter Bericht aus einer guten Quelle, aber eben keine offizielle Bestätigung.

Nur damit eins klar ist – ich möchte an dieser Stelle nicht anzweifeln, dass Pattinson Batman spielen wird. Sehr wahrscheinlich wird er das. Wenn ein Studio die Verhandlungen offiziell bestätigt, dass besteht auch gewisse Zuversicht, dass diese erfolgreich verlaufen werden. Ich möchte nur darauf hinweisen, dass so wahrscheinlich es auch ist, Pattinson noch nicht offiziell Batman ist.

Und wenn wir dann auch bei Gerüchten angelangen – diesen zufolge (laut IGN) soll The Batman der erste Film einer neuen Trilogie werden und Pattinson würde natürlich direkt für drei Filme unter Vertrag genommen werden. Einem früheren Gerücht zufolge könnten der Pinguin und Catwoman die Schurken im The Batman sein. Klingt also ein bisschen nach einer Neuauflage von Batmans Rückkehr. Allerdings wird Matt Reeves' Film natürlich weit weg von Tim Burtons Gothic-Auswüchsen sein und soll ein waschechter Noir-Detektivfilm werden, dessen Vorbild Roman Polanskis Chinatown ist. Die Dreharbeiten werden voraussichtlich entweder Ende diesen oder Anfang nächsten Jahres beginnen. Der nordamerikanische Kinostart ist am 25.06.2021.