Quelle: Universal Pictures

Regisseur D.J. Caruso ist hauptsächlich für Actionfilme und Thriller wie Disturbia, Eagle Eye und xXx: Die Rückkehr des Xander Cage bekannt. Mit seinem neusten Film Redeeming Love schlägt er jedoch deutlich sanftere Töne an und versucht sich an einer christlichen Liebesgeschichte vor dem Hintergrund des kalifornischen Goldrausches der 1850er. Nicht gerade ein Thema, das ich von Caruso anhand seiner bisherigen Werke erwartet hätte, aber Wandlungsfähigkeit ist ja eine gute Sache.

Redeeming Love ist die Verfilmung von Francine Rivers' Romanbestseller "Die Liebe ist stark" aus dem Jahr 1991, der sich seitdem mehr als drei Millionen Mal verkauft hat. Rivers schrieb das Drehbuch zur Filmadaption gemeinsam mit Caruso, um sicherzustellen, dass der Film der Vorlage treu bleibt. Redeeming Love ist eine moderne Erzählung des biblischen Buches von Hosea. Abigail Cowen ("Chilling Adventures of Sabrina") spielt in Redeeming Love Sarah, die mit acht Jahren in die Prostitution verkauft und in Angel umgetauft wird. Ihr hartes Leben lässt Angel innerlich erkalten und von ihren Mitmenschen distanzieren. Doch der einfache Farmer Michael Hosea (Tom Lewis) verfällt ihr und weckt durch seine Geduld und bedingungslose Liebe etwas in ihr, woran sie den Glauben schon längst aufgegeben hat. Mit Michaels Hilfe versucht Angel ihrem Leben der Abhängigkeit und Gewalt zu entfliehen. Famke Janssen (X-Men), Eric Dane ("Grey’s Anatomy"), Nina Dobrev ("Vampire Diaries") und Logan Marshall-Green (Prometheus) spielen die Nebenrollen in dem Film.

Liebe und Glaube überwinden alle Widrigkeiten und Hürden in Redeeming Love. Das klingt sehr kitschig und der Trailer zum Film lässt auch nichts anderes vermuten. Christlich inspirierte Filme erfreuen sich ganz besonders in den USA großer Beliebtheit und schreiben regelmäßig gute Einspielergebnisse. Am 21. Januar startet Redeeming Love dort in den Kinos. Hierzulande hat der Streifen noch keinen Kinostart und wird möglicherweise mangels vergleichbaren Zielpublikums auch keinen bekommen. Mich spricht die Vorschau nicht sonderlich an, aber wenn Ihr den Roman kennt oder die Beschreibung bei Euch Neugier geweckt hat, findet Ihr unten erste Eindrücke aus dem Film:

Redeeming Love Trailer & Poster 1