Orphan Black Krysten Ritter

Krysten Ritter in "Marvel’s Jessica Jones" © 2019 Netflix/Marvel Entertainment

Quelle: Deadline

Diesen Monat wird Tatiana Maslany in der Disney+-Serie "She-Hulk: Die Anwältin" ihr MCU-Debüt feiern. Mit der Rolle als Bruce Banners Cousine wird die Kanadierin vermutlich ihr bislang breitestes Publikum erreichen, insbesondere da Kevin Feige bereits künftige Film-Auftritte von She-Hulk in Aussicht gestellt hat. Hoffentlich werden die neuen Fans der Schauspielerin daraufhin "Orphan Black" entdecken, die kanadische Science-Fiction-Serie, in der Maslany gut ein Dutzend grundverschiedener Klone verkörpert hat, häufig mehrere gleichzeitig. Für diese phänomenale Performance hat die unglaublich wandelbare Schauspielerin einen Emmy gewonnen und war für zwei weitere nominiert.

Während Maslany bald den Sprung von der Welt der Klone ins Universum von Comic-Superhelden macht, wird ein Marvel-Serienstar demnächst die Hauptrolle in einer neuen Serie aus der Welt von "Orphan Black" übernehmen. "Jessica Jones"-Hauptdarstellerin Krysten Ritter wurde in der Hauptrolle des Spin-Offs "Orphan Black: Echoes" besetzt. Sie wird Lucy spielen, eine Frau mit einer unvorstellbaren Hintergrundgeschichte, die versucht, ihren Platz in dieser Welt zu finden. Die Inhaltsbeschreibung ist denkbar dürftig und weitere Details werden noch geheim gehalten. Der Ableger wird in der gleichen Welt wie die Originalserie spielen, wie sie verbunden sein werden, ist aber noch unklar, ebenso wenig, wie ob Ritter auch mehrere Klone spielen wird.

Ritter ist eine großartige Schauspielerin, die mit Jessica Jones ihre bisherige Paraderolle gespielt hat. Das angekündigte Revival von "Daredevil" mit den Originaldarstellern lässt mich hoffen, dass Disney+ auch "Jessica Jones" wiederbeleben wird. Tatsächlich gibt es schon Gerüchte über einen möglichen Auftritt der Figur in der kommenden MCU-Serie "Echo", in der Charlie Cox als Daredevil wieder mitspielen wird. Ich hoffe, dass "Orphan Black: Echoes" ihr ebenso die Gelegenheit bieten wird, ihr Talent zur Schau zu stellen, wie die Originalserie es Maslany ermöglicht hat.

Im Gegensatz zur Originalserie, die in Kanada von Space und in den USA bei BBC America ausgestrahlt wurde, wird "Orphan Black: Echoes" vom US-Kabelsender AMC produziert und soll nächstes Jahr bei AMC und dem dazugehörigen Streamer AMC+ ausgestrahlt werden. Anna Fishko ("The Society") hat das Spin-Off erschaffen und wird es schreiben und produzieren, während John Fawcett, der die Originalserie miterschaffen hat, als ausführender Produzent und Regisseur des Ablegers zurückkehren wird.

Habt Ihr Interesse an einem "Orphan Black"-Spin-Off?