New Amsterdam Staffel 2

Ryan Eggold in "New Amsterdam" © 2018 NBC

Quelle: NBC

ANZEIGE

Wie bei Krimiserien ist der Durst der Zuschauer nach Ärzteserien unstillbar. Nur so lässt sich erklären, dass trotz bereits etablierter Serienhits wie "Grey’s Anatomy", "The Good Doctor", "Chicago Med" und "Atlanta Medical" vergangenen Herbst auch die neue Krankenhausserie "New Amsterdam" in den USA erfolgreich aus den Startlöchern kam. Nach der Mysteryserie "Manifest" war es die quotenstärkste neue Serie von NBC aus der Saison 2018/201. Der Erfolg von "New Amsterdam" zeigt auch, dass dieses Seriengenre gegen negative Kritiken immun ist, denn in der Presse ist die Serie nicht sonderlich gut angekommen.

Von NBC wurde sie recht schnell um eine zweite Staffel verlängert. Diese wird am 24. September bei NBC Premiere feiern und damit den großen Cliffhanger auflösen, mit dem Staffel 1 endete und welches das Schicksal mehrerer Hauptcharaktere ungewiss ließ.

"New Amsterdam" – nicht zu verwechseln mit der gleichnamigen übernatürlichen Serie aus dem Jahr 2008 mit "Game of Thrones"-Star Nikolaj Coster-Waldau – handelt von einem der ältesten öffentlichen Krankenhäuser der USA, dessen ärztliche Leitung von Dr. Max Goodwin übernommen wird, gespielt vom ehemaligen "The Blacklist"-Star Ryan Eggold. Max möchte das vernachlässigte Krankenhaus wieder in Form bringen, bürokratische Hürden überwinden und allen Patienten außerordentliche Versorgung zukommen lassen. Dabei hat er selbst mit einem Krebsleiden zu kämpfen. Tyler Labine ("Reaper"), Janet Montgomery ("Salem") und Freema Agyeman ("Sense8") spielen an seiner Seite mit.

VOX strahlte im März und April die ersten zwölf Folgen der ersten Staffel als Deutschlandpremiere aus. Hierzulande erzielte die Serie jedoch nur durchwachsene Quoten. Wann die verbleibenden Episoden bei VOX (oder woanders) gezeigt werden, steht noch nicht fest.