London Has Fallen

Quelle: The Hollywood Reporter

Im letzten Jahr präsentierte uns Regisseur Antoine Fuqua (Tränen der Sonne, Shooter), mit Olympus Has Fallen – Die Welt in Gefahr, einen stimmigen Actionthriller der alten Schule. Trotz der gradlinigen Geschichte mit dem altbekannten amerikanischen Pathos von Loyalität und Rechtschaffenheit, konnte der Film mit grandioser Action und Starbesetzung in Bestform glänzen. Seit längerem ist bekannt, dass es ein Sequel geben wird, welches vom Schweden Fredrik Bond (Lang lebe Charlie Countryman) inszeniert werden sollte. Dieser verließ jedoch plötzlich das Projekt. Begründung: kreative Differenzen (offensichtlich dachte er, Kreativität sei verlang bei einem Reißer wie diesem). Damit geriet das Sequel in Zeitnot, denn bereits nächsten Oktober soll es in die Kinos kommen. Glücklicherweise fand sich mit Babak Najafi schnell ein Ersatz – und es ist wieder ein Schwede!

ANZEIGE

Der iranisch-schwedische Regisseur bestätigte jetzt, dass er für das Action-Sequel London Has Fallen, die Regie übernehmen wird. Sein Spielfilm-Debüt feierte Najafi 2010, mit dem schwedischen Drama Sebbe und konnte als Regisseur von Easy Money 2 – Hard to Kill, dem Sequel des Actionthrillers Easy Money – Spür die Angst, erste Erfahrungen im Thriller-Genre machen.

Während Gerard Butler in Olympus Has Fallen als Secret Service Agent Mike Banning versucht, den Präsidenten (Aaron Eckhart) und den Rest der Welt vor nordkoreanischen Terroristen zu retten, welche das Weiße Haus besetzt haben, spielt die Geschichte des Sequels in London (wer hätte das bei dem Titel gedacht?). In der Geschichte von London Has Fallen kommt dort der britische Premierminister unter mysteriösen Umständen ums Lebens und sein Begräbnis ist nichts anderes, als eine tödliche Falle für die Führer der westlichen Welt, die den verstorbenen Premier die letzte Ehre erweisen wollen. Es liegt an dem Präsidenten der Vereinigten Staaten, seinem Secret Service Leiter Mike Banning und einem misstrauischem MI-6 Agenten, das Attentat zu verhindern und die Welt vor der grausamen Zukunftsvision der Terroristen zu beschützen.

Creighton Rothenberg und Katrin Benedikt, die mit Olympus Has Fallen ihr Drehbuch-Debüt gaben, sind neben Christian Gudegast (Krieg der Götter) für das Drehbuch von London Has Fallen verantwortlich und versprechen somit schon einmal jede Menge Patriotismus und Action im Stirb-langsam-Stil. Gerard Butler wird als unaufhaltsamer Secret-Serbvice-Agent erneut die Hauptrolle übernehmen und neben ihm werden wir Aaron Eckhart als Präsidenten Benjamin Asher, Melissa Leo als Verteidigungsministerin Ruth McMillian, Angela Bassett als Lynne Jacobs und Morgan Freeman als Sprecher des Repräsentantenhauses Allan Trumbull wieder sehen.

In die hiesigen Kinos kommt London Has Fallen voraussichtlich am 15.10.2015 und ich bin sehr gespannt, was Regisseur Babak Najafi,aus dem Sequel zu meinem Lieblings-Actionfilm von 2013 machen wird!