Elementary Staffel 8

Lucy Liu und Jonny Lee Miller in "Elementary" © 2018 CBS

Quelle: Deadline

Schon seit Jahren müssen "Elementary"-Fans Jahr für Jahr um den Fortbestand der Sherlock-Holmes-in-der-Gegenwart-Serie bangen. Ursprünglich ein Quotenhit für CBS, sind die Zuschauerzahlen in den späteren Staffeln deutlich gesunken, sodass die Verlängerung bereits mehrfach auf der Kippe stand. Sogar Showrunner Rob Doherty war so sehr davon überzeugt, dass die zuletzt in den USA ausgestrahlte sechste Staffel die letzte sein würde, dass er ihr Finale auch als Serienfinale geschrieben hat, um den Fans auf jeden Fall einen zufriedenstellenden Abschluss zu geben.

Jedoch hat CBS "Elementary" im Mai mal wieder überraschender verlängert. Grund für das Durchhaltevermögen der Serie ist ihr großer internationaler Erfolg.

Jedoch muss alles irgendwann zu Ende gehen. CBS hat jetzt offiziell bestätigt, dass die kommende siebte Staffel die letzte der Serie werden wird. Diese Ankündigung kommt eine Woche nachdem die Dreharbeiten zu Staffel 7 abgeschlossen worden sind. Laut Insider-Quellen sollen die Macher jedoch rechtzeitig von der Absetzung gewusst haben, sodass ein richtiges Ende geschrieben werden konnte.

CBS Entertainment-Präsident Kelly Kahl erklärte die Entscheidung: (aus dem Englischen)

Viele Parteien kamen zusammen und haben über ihre Position hinsichtlich der Serie gesprochen – im kommerziellen und im kreativen Sinne. Wir haben gemeinsam beschlossen, dass es die passende Zeit sei, um sich von einer Serie zu verabschieden, die sehr, sehr gut zu uns war.

Nach sieben Staffeln und über 150 Folgen  kann man sich als Fan auch nicht wirklich beschweren.

Die finale "Elementary"-Staffel wird 13 Folgen umfassen und damit die kürzeste der Serie sein. Ein Starttermin steht bislang nicht fest. Die Handlung wird ein Jahr nach dem Ende von Staffel 6 ansetzen, und zwar in London. Am Ende der sechsten Staffel siedelten Holmes und Watson endlich in die Heimatstadt des Meisterdetektivs über und werden zumindest einige Zeit in der siebten Staffel dort verbringen. Viel mehr ist über die letzte Staffel nicht bekannt. Ich hoffe, dass die Macher es endlich schaffen, Natalie Dormer als Moriarty wieder vorbeischauen zu lassen. Seit ihrem letzten Auftritt in der zweiten Staffel warten viele Fans auf die Rückkehr von Sherlocks größter Widersacherin, doch aus terminlichen Gründen hat es mit Dormers Rückkehr bislang nicht geklappt.

Nachdem Sat. 1 in Deutschland die Ausstrahlung der sechsten Staffel dieses Jahr nach acht Folgen unterbrochen hat, wird Kabel eins ab dem 4. Januar die Staffel von vorne (und diesmal hoffentlich komplett) zeigen, mit jeweils vier Folgen jeden Freitagabend.