Quelle: Netflix

Fantasyfans, die noch was länger bis zur zweiten Staffel von "The Witcher" ausharren müssen, können sich kommenden Monat auf eine neue Serie aus der Welt von Zauberern, Hexen und Schwertkämpfern freuen. Am 17. Juli wird Netflix "Cursed – Die Auserwählte" veröffentlichen, eine Neuinterpretation der altbekannten Artus-Saga. Darin wird die Geschichte des jungen Königs Artus, des Zauberers Merlin und des sagenumwobenen Schwerts Excalibur aus der Sicht von Nimue erzählt, auch bekannt als Herrin vom See (Lady of the Lake), von der Artus Excalibur erhalten hat. "Tote Mädchen lügen nicht"-Star Katherine Langford spielt die Rolle der Zauberin, deren Volk massakriert wurde. Gemeinsam mit dem jungen Söldner Arthur (Devon Terrell) sucht sie Merlin, gespielt von Gustaf Skarsgård ("Vikings"), um ihm ein uraltes Schwert zu überbringen. Nimue wird zum Symbol der Rebellion und des Mutes im Kampf gegen die furchteinflößenden Roten Paladine.

Unten könnt Ihr den ersten Teaser-Trailer und das Plakat zu "Cursed – Die Auserwählte" sehen. Die Serie basiert auf einem Roman von Tom Wheeler mit Illustrationen von niemand Geringerem als Frank Miller. Miller und Wheeler produzieren auch gemeinsam die Serie, deren erste Staffel zehn Folgen umfassen wird.

Deutscher Teaser

Originalteaser

Cursed Die Auserwählte Teaser PosterEigentlich wurde die klassische Geschichte um Artus, Merlin und Excalibur schon zu Genüge erzählt und auch nie besser als in John Boormans Film Excalibur. Der Wechsel der Perspektive zu Nimue macht die Sache immerhin etwas interessanter und Katherine Langford ist eine talentierte junge Schauspielerin, die mit ihrer neuen Rolle mal ganz andere Seiten aufziehen kann als als Hannah Baker.