Cameron Boyce tot

Cameron Boyce in Descendants 2 © 2017 Disney Channel

Quelle: ABC News

ANZEIGE

Der junge Schauspieler Cameron Boyce, der mit seinen Rollen in diversen Projekten des Disney Channel zur Bekanntheit aufgestiegen ist, starb am Samstag im Alter von nur 20 Jahren. Wie ein Sprecher seiner Familie gegenüber ABC News mitgeteilt hat, ist Boyce im Schlaf an einem Krampfanfall gestorben. Dieser war das Ergebnis einer andauernden Erkrankung, wegen der er in Behandlung war.

Disney-Fans kennen Boyce vor allem als einen der Hauptdarsteller der Disney-Channel-Serie "Jessie" an der Seite von Debby Ryan und als Carlos aus den Descendants-Märchenfilmen.

In die Schauspielerei ist Boyce vor über zehn Jahren mit einer Nebenrolle in der Soap "General Hospital: Night Shift" eingestiegen. Im Horrorfilm Mirrors feierte er 2008 als Kiefer Sutherlands Filmsohn sein Kinodebüt. Im gleichen Jahr war er auch in Eagle Eye – Außer Kontrolle zu sehen. Er spielte auch den Sohn von Adam Sandlers Figur in Kindsköpfe und Kindsköpfe 2. Doch es war das Fernsehen, wo er seine größten Erfolge feierte. Von 2011 bis 2015 spielte er in "Jessie" eine der Hauptrollen. Er hatte aber auch Gastauftritte in den Serien "Liv und Maddie" und "Shake It Up". In Descendants – Nachkommen, einen Film über die Sprösslinge bekannter Disney-Schurken, verkörperte er Carlos, den Sohn von Cruella De Vil aus 101 Dalmatiner. Neben Dove Cameron (Mal), Sofia Carson (Evie) und Booboo Stewart (Jay) gehörte er zu den vier Hauptdarstellern des erfolgreichen Streifens, der 2017 eine Fortsetzung nach sich zog. Auch in dieser war Boyce wieder dabei. Bereits abgedreht ist auch schon Descendants 3 mit Boyce, der im August posthum veröffentlicht werden wird.

Auch wenn ich selbst nicht viele Projekte mit ihm gesehen habe, ist es immer sehr traurig, wenn ein junges Leben so früh erlischt.