Olga Kurylenko ist eine taffe Kriegerin im Trailer zu Boudica – Aufstand gegen Rom

0

Quellen: Splendid Film, Saban Films

In England wird die britannische Königin und Heeresführerin Boudicca als Volksheldin und eine Ikone des Kampfes für die Freiheit und gegen Unterdrückung gefeiert. Im Jahr 60 n. Chr. führte sie einen Aufstand der keltischen Stämme gegen römische Siedlungen und Städte an, die verwüstet und gebrandschatzt wurden. Rund 70.000 römische Siedler fanden dabei den Tod, bis die zahlenmäßig unterlegene, aber strategisch und taktisch versiertere römische Armee den Aufstand niedergeschlagen hat. Kurz darauf starb Boudicca je nach historischer Quelle entweder an Selbstmord durch Gift oder an einer Erkrankung.

Der Boudicca-Aufstand ist ein wichtiges Ereignis der britischen Geschichte und für viele Engländer ist Boudicca das, was William Wallace viele Jahrhunderte später für die Schotten wurde. Doch während Mel Gibson über Wallace das oscarprämierte Epos Braveheart inszenierte, wurde Boudiccas Geschichte erstaunlich selten im Kino oder Fernsehen erzählt. Bei einer kurzen Recherche konnte ich tatsächlich nur einen einzigen Fernsehfilm über sie finden: Boudica mit Alex Kingston in der Titelrolle und Emily Blunt in ihrem Schauspieldebüt wurde 2003 im britischen Fernsehen ausgestrahlt.

Zwanzig Jahre später kommt jetzt ein neuer, etwas aufwändiger produzierter Film über sie mit dem Titel Boudica – Aufstand gegen Rom bzw. Boudica: Queen of War im Original. Olga Kurylenko verkörpert die Kriegerin, die eine augenscheinlich aussichtslose Rebellion gegen die römischen Besatzer anführt. Kurylenko spielte bereits 2010 in Neil Marshalls blutigem Centurion eine tödliche Keltin mit Groll gegen die Römer.

Boudica – Aufstand gegen Rom ist bereits im Oktober in den USA erschienen und wird im Vertrieb von Splendid ab dem 26. Januar auch in Deutschland auf DVD und Blu-ray erhältlich sein. Qualität auf Braveheart-Niveau sollte man bei dem Film nicht erwarten. Regie führte Jesse V. Johnson, dessen bisherige Filmografie hauptsächlich günstig produzierte B-Movie-Actioner mit Scott Adkins wie Avengement, Pay Day und Accident Man umfasst. Mit Kurylenko arbeitete er bereits am Actionthriller White Elephant zusammen und auch seinen nächsten Film Chief of Station drehte er mit ihr. Mit seinem historischen Setting ist Boudica ein eher ungewöhnliches Projekt für den Regisseur. Kurylenko, die ich in actionreichen Rollen immer gerne sehe, ist eigentlich der Hauptgrund für mich, irgendwann in den Film reinzuschauen. Falls wir Eure Neugier geweckt haben, findet Ihr unten den US-Trailer und das deutsche DVD-Cover:

Boudica Aufstand gegen Rom Trailer & DVD-CoverDVD-Cover © Splendid Film

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein