Drei Charakterposter zu Captain America 2 zeigen sehr ernste Helden

0
Captain America 2 Charakterposter

Quelle: Yahoo! Movies

In weniger als zwei Monaten erscheint in den deutschen Kinos der dritte post-Avengers-Film von Marvel – Captain America 2, in Deutschland in The Return of the First Avenger umbenannt (ich schätze aufgrund der mangelnden Popularität des Captain-America-Charakters verglichen mit Thor oder Iron Man). Aktuell steht es 2:0 für Marvel, was die Solo-Auftritte von deren Helden nach dem Megahit The Avengers angeht. Sowohl Iron Man 3 als auch Thor – The Dark Kingdom kamen bei den Zuschauern und Fans generell sehr gut an und konnten die Einspielergebnisse ihrrer Vorgänger problemlos toppen. Natürlich hofft Marvel, dass der Trend mit The Return of the First Avenger so weitergeht. Hier sieht sich das Studio allerdings mit dem Problem konfrontiert, dass Captain America außerhalb von USA (verständlicherweise) nicht annähernd so beliebt ist wie der eiserne Mann oder der Donnergott aus Asgard. Da aber der Großteil der Einspielergebnisse der Marvel-Filme mittlerweile aus dem Übersee stammt (Iron Man 3 spielte beispielsweise etwa $408 Mio in den USA und mehr als $800 Mio außerhalb ein) und The Return of the First Avenger zudem als der Schlüsselfilm von Marvels "Phase Zwei" vor The Avengers: Age of Ultron dienen soll, liegt Marvel viel daran, die Popularität der Figur auch in anderen Märkten zu steigern.

ANZEIGE

Daher wird Captain America (Chris Evans) seinen zweiten Kampf nicht alleine bestreiten, sondern erhält auch eine Avengers-Kollegin an seine Seite – Scarlett Johansson (hier wieder mit einem neuen Haarschnitt nach Iron Man 2 und The Avengers) darf als Natasha Romanoff alias Black Widow Arschtritte an seiner Seite verteilen. Auch Samuel L. Jackson wird als Nick Fury zu einer größeren Rolle befördert. Zudem erhält er Unterstützung von Anthony Mackie als The Falcon. Mit Robert Redford als einen hochrangigen S.H.I.E.L.D.-Chef holte sich die Marvel-Produktion auch einen Schauspielveteran an Bord.

Das Hauptdarsteller-Trio des Films rückt mit den drei veröffentlichten Charakterplakaten in den Vordergrund. Diese sind Steve Rogers alias Cap, Black Widow (Photoshop verpasst Scarlett Johansson eine Wespentaille) und Nick Fury gewidmet. Zum Captain-Poster gibt es auch eine britische helmlose Alternative (ganz unten)

Captain America 2 Poster - Captain America Captain America 2 Poster - Black Widow Captain America 2 Poster - Nick FuryCaptain America 2 Poster UK

Ist es seltsam, dass ich mich eigentlich auf Scarlett Johanssons Auftritt deutlich mehr freue als auch Captain America selbst? Nein, ich schätze nicht seltsam.

Filminhalt:

"Auf MARVEL’S THE AVENGERS folgt nun THE RETURN OF THE FIRST AVENGER, der an die Geschehnisse in New York anknüpft: Steve Rogers alias Captain America entscheidet sich, seine erfolgreiche Zusammenarbeit mit S.H.I.E.L.D. und Natasha Romanoff alias Black Widow im Hier und Heute fortzusetzen. Er lebt zurückgezogen in Washington und tut sein Bestes, sich an die moderne Welt zu gewöhnen. Doch als ein S.H.I.E.L.D.-Agent unter Beschuss gerät, wird Steve in ein Netz von Intrigen verwickelt, das eine Gefahr für die ganze Welt darstellen könnte. Mit Black Widow an seiner Seite versucht Captain America verzweifelt, die sich weiter verdichtende Verschwörung aufzudecken. Dabei muss er sich immer wieder gegen professionelle Attentäter wehren, die ihn zum Schweigen bringen sollen. Als sich die gesamte Tragweite des teuflischen Plans offenbart, finden Captain America und Black Widow in dem Falken einen neuen Verbündeten. Gemeinsam sehen sie sich schon bald einem so unerwarteten wie gefährlichen Gegner gegenüber — dem Winter Soldier."