Disney schluckt Lucasfilm und plant Star Wars Episode 7!

2

Disney übernimmt die Weltmacht! Nach den Übernahmen von Pixar und Marvel vor einigen Jahren steht im Hause Disney der nächste Mega-Deal ins Haus: der Medienkonzern ließ heute offiziel verlautbaren, dass man sich mit Lucasfilm, an dem der Star Wars-Schöpfer George Lucas momentan 100% der Anteile hält, auf eine Übernahme für 4,05 Milliarden US-Dollar geeinigt hat.

Disney-Chef Bob Iger hat bereits ganz konkrete Pläne mit Lucasfilm: Star Wars: Episode 7 soll bereits im Jahr 2015 erscheinen, weitere Teile sollen folgen. Das Animationsstudio Pixar ging bereits 2006 für schlappe 7,4 Mrd. US-Dollar über die Ladentheke, 2009 wurde dann der Comic-Riese Marvel für weitere 4 Mrd. Dollar geschluckt.

ANEZIGE

Eine Stellungnahme von George Lucas zu der Aquisition und der Zukunft des Star Wars-Universums ließ nicht lange auf sich warten. Es klingt wie ein Abschied von seinem heißgeliebten Baby: "Es war für mich in den letzten 35 Jahren eine Freude mit anzusehen, wie Star Wars von einer Generation zu der nächsten weitergereicht wurde. Jetzt ist es für mich an der Zeit, Star Wars an eine neue Generation von Filmemachern zu übergeben. Ich war immer der Ansicht, dass Star Wars auch ohne mich eine Zukunft hat, und ich wollte diesen Übergang unbedingt zu meinen Lebzeiten abschließen. Ich bin überzeugt, dass Lucasfilm unter der Leitung von Kathleen Kennedy und im Schoß von Disney wieder aufblühen und viele weitere Generationen bebeistern wird."

Kathleen Kennedy, aktuell noch stellvertretende Vorsitzende bei Lucasfilm, wurde von Disney bereits als neue Chefin bestätigt, sobald Lucas aus dem Amt ausscheidet. Sie wird ebenfalls als Executive Producer bei der Produktion der neuen Star-Wars-Filme die Verantwortung tragen.

  • Bastian G.

    Endlich: Yoda Mouse und Darthwing Duck …

  • Arthur A.

    Aber vielleicht kann dann WALL-E als neuer Kumpel von R2D2 in Episode 7 auftreten!