Avatar Sequels Drehzeit

Quelle: Daily Mirror

Im kommerziellen Sinne könnte die Karriere von Schauspielerin Zoe Saldana kaum besser laufen, denn sie ist mittlerweile Star von drei Riesen-Franchises, die noch eine lange Zukunft im Kino haben werden. Kurioserweise spielen alle drei davon in den Tiefen des Weltraums. Ich spreche hier natürlich von Star Trek, Avatar und Guardians of the Galaxy. Während die ersten beiden bereits erwiesene Hits sind, kam Guardians of the Galaxy gestern erst mit dem drittbesten Starttag des Jahres (nach Umsatz) in den USA aus den Startlöchern und verwies damit sogar The Amazing Spider-Man 2: Rise of Electro und X-Men – Zukunft ist Vergangenheit in die Schranken. Guardians of the Galaxy 2 steht bereits fest und kommt im Sommer 2017 in die Kinos. Doch noch davor soll Saldana in als die blauhäutige Neytiri in Avatar 2 und als Lieutenant Uhura im nächsten Star-Trek-Film zurückkehren. Es sieht ganz so aus, als wäre ihr Terminkalender für die nächsten Jahre ausgebucht. Insbesondere die Dreharbeiten zu den Avatar-Fortsetzungen werden sehr viel Zeit in Anspruch nehmen – schließlich werden da direkt drei am Stück gedreht.

Geplant ist ein Drehstart im Frühjahr 2015. Saldana verriet im Gespräch mit Daily Mirror, dass James Cameron noch an den finalen Fassungen der Drehbücher feilt und die Besetzung auf seinen Ruf wartet. Die Dreharbeiten werden größtenteils in Los Angeles stattfinden (keine Überraschung, da 90% des Films bestimmt eh am Computer entsteht). Für Saldana ist das eine Erleichterung, da sie auch in Los Angeles lebt. Sie geht von einer Drehzeit von mindestens acht oder neun Monaten aus, vielleicht aber sogar noch mehr. Dreh Filme am Stück zu drehen ist ein monumentales Unterfangen, das zuletzt Peter Jackson mit den Herr-der-Ringe– und Hobbit-Filmen unternahm. Doch alles andere als "monumental" würde man von James Cameron ja auch nicht erwarten. Schließlich ist Avatar mit fast $2,8 Milliarden weltweitem Einspiel mit Abstand der erfolgreichste Film aller Zeiten und hat die Messlatte für die Fortsetzungen unglaublich hoch gelegt. Wenn man die Erfolgsbilanz von Cameron bei Sequels (Aliens und Terminator II: Tag der Abrechnung) anschaut, kann man nur optimistisch gestimmt sein.

Geplant ist, dass Avatar 2 im Dezember 2016 in die Kinos kommt, während Avatar 3 und Avatar 4 jeweils im Jahres-Rhythmus folgen sollen.

Interessant ist aber auch die Frage, wann Saldana Zeit für Star Trek 3 finden wird, denn Roberto Orci plant ebenfalls, die Dreharbeiten nächstes Jahr zu beginnen, damit der Film zum 50. Jubiläum von Star Trek in die Kinos kommen kann.