Kommt der dritte Wolverine-Film nach X-Men: Apocalypse?

0
Hugh Jackman Wolverine

Quelle: James Mangold Twitter

20th Century Fox lässt wirklich keine Zeit verstreichen, um das X-Men-Filmuniversum getreu dem Marvel-Prinzip immer weiter auszubauen. Da Fox natürlich nicht an vielen Charakteren die Rechte hat, sind die Möglichkeiten etwas eingeschränkter, doch zum Glück ist die Welt der X-Men groß genug für unzählige Geschichten und Überschneidungen. Noch lange vor dem Kinostart von X-Men – Zukunft ist Vergangenheit (dt. Start am 22.05.2014) hat Fox bereits für Mai 2016 X-Men: Apocalypse angekündigt, das nächste Sequel in der X-Men-Reihe. Bryan Singer soll wieder auf dem Regiestuhl sitzen und der Film wird sich wohl mehr auf die neuen Gesichter konzentrieren, die in X-Men: Erste Entscheidung vorgestellt wurden, denn auf die alten, die bei X-Men – Zukunft ist Vergangenheit eine große Rolle spielen. Doch offensichtlich plant Fox noch weiter. Neben einem X-Force-Film, der vom Kick-Ass-2-Regisseur Jeff Wadlow inszeniert werden soll, hat das Studio auch schon feste Pläne für einen dritten Wolverine-Film. Zu Recht, denn der letzte hat international mehr eingespielt, als alle anderen X-Men-Filme vor ihm. Wolverine ist und bleibt der beliebteste unter den X-Men und kann problemlos seine eigenen Filme tragen, sogar wenn (wie im Falle von Wolverine – Weg des Kriegers) kaum andere Mutanten neben ihm in dem Film auftauchen.

Dass Fox an einem dritten Wolverine-Film interessiert war, war schon länger bekannt. Auch der Regisseur von Teil 2, James Mangold, wurde zur Rückkehr verpflichtet. Jetzt wird es jedoch konkreter, denn wie Mangold auf Twitter (unten) mitteilte, wird er nach X-Men: Apocalypse mit den Dreharbeiten zu Wolverine 3 beginnen. Das bedeutet, dass wir den Film wohl irgendwann im Jahre 2017 oder, spätestens, 2018 zu sehen bekommen werden. Die weitaus wichtigere Frage ist, ob Hugh Jackman wieder seine Paraderolle spielen wird. Ohne ihn, kann ich mir Wolverine nicht vorstellen. Es ist aber auch noch nicht bekannt, ob er bei X-Men: Apocalypse überhaupt mit von der Partie sein wird. Kürzlich hat Jackman selbst Zweifel darüber geäußert, ob er die Rolle wieder spielen wird und dass iom bewusst ist, dass die Rolle früher oder später neubesetzt werden wird. Immerhin kommt er nun (einschließlich des Gastauftritts in Erste Entscheidung) auf insgesamt sieben Auftritte als Wolverine.

Das letzte Wort ist hier auf jeden Fall noch nicht gesprochen und wir werden uns wohl drei Jahre oder mehr gedulden müssen, bis Wolverine wieder sein alleiniges Abenteuer im Kino bestreiten wird. Hoffentlich mit Hugh Jackman.