Terminator 5 – The Rock gegen Arnie in den 40er Jahren?

0
The Rock Terminator 5

Quelle: The Examiner

Es scheint als hätte Hollywood ein Allheilmittel für Filmserien in Not gefunden und es heißt Dwayne "The Rock" Johnson. Ist ein Franchise in Gefahr, in Vergessenheit und Irrelevanz zu verfallen, empfiehlt es sich stets, den Wrestling-Megastar für das neuste Sequel zu besetzen. Die Erfolgsbilanz ist bislang ungebrochen. Angefangen hat es mit Fast and Furious Five. Nachdem Fast and Furious bereits die Hauptcharaktere aus Teil 1 wieder zusammengebracht hatte, benötigten die Macher für den fünften Film etwas Neues, um das Interesse des Publikums weiter aufrecht zu erhalten. Schwupps – The Rock wurde als Vin Diesels Widersacher (und später Mitstreiter) besetzt. Das Ergebnis: der bis dahin erfolgreichste Film der Reihe mit mehr als $600 Mio weltweitem Einspiel. Der sechste Film wird diese Zahlen noch deutlich übertreffen. Zweites Beispiel: Die Reise zur geheimnisvollen Insel. In der Fortsetzung des Überraschungshits Die Reise zum Mittelpunkt der Erde kehrte der Star des ersten Films, Brendan Fraser, nicht zurück. Stattdessen übernahm Dwayne Johnson die Hauptrolle. Hat der erste Film noch $240 Mio weltweit eingenommen, konnte das Sequel stolze $335 Mio erwirtschaften. Ein weiterer Sieg für The Rock also. Doch dabei ist es nicht geblieben. Auch für G.I. Joe fungierte der Muskelprotz als ein Jungbrunnen. Zwar hat G.I. Joe – Die Abrechnung in Nordamerika nicht die Zahlen seines Vorgängers serreicht, überholte diesen jedoch weltweit beinahe um $70 Mio. Also können sich die Stuidioköpfe in Hollywood Folgenedes auf die Fahne schreiben: "Droht einem Franchise der Absurz? Who you’re gonna call? The Rock!"

Deshalb ist es bei dem folgenden Bericht noch schwer zu sagen, ob hierin etwas Wahrheit oder lediglich Wunschdenken enthalten ist. Laut einigen Quellen nahe der Produktion soll The Rock wegen einer Rolle in Terminator 5 angesprochen worden sein. Wir haben bereits berichtet, dass dank der Übernahme durch Paramount, der fünfte Streifen der Sci-Fi-Actionreihe endlich ins Rollen kommt. Kurz darauf hat Arnie dies höchstpersönlich bestätigt und nannte dazu noch den Januar 2014 als Drehstart. Das bedeutet, dass der Film mit Glück schon Ende 2014 in die Kinos kommen könnte oder spätestens in der ersten Hälfte von 2015. Schwarzenegger fügte noch hinzu, er würde in dem Film nicht, wie einige vermutet haben, einen Menschen spielen, sondern wieder in seiner Paraderolle als der Terminator auftreten. Trotz seiner 65 Jahre. Na dann hoffen wir Mal, dass die CGI-Verjüngung in den letzten Jahren besser aussieht oder dass die Macher eine vernünftige Erklärung finden, warum die Terminator nun als Senioren aussehen. Für sein Alter ist Arnie natürlich immer noch sehr fit, doch so jung sieht er nun auch wieder nicht aus.

Doch kehren wir noch einmal zu The Rock zurück. Er soll der o.g. Quelle zufolge für den Part des Bösewichts vorgesehen sein. Arnie vs. The Rock also? Für viele Actionfans mit Sicherheit ein Traumszenario. Doch die Quelle beteuert auch, dass Schwazenegger einen Menschen spielen wird, der die Connor-Famlie beschützen soll. Das steht natürlich im direkten Gegenentwurf zu Arnies Aussage, weshalb ich diese Info nur mit Vorsicht genießen würde. Zudem behauptet die Quelle, dass der fünfte Film nicht in der Zukunft wie Terminator: Die Erlösung stattfinden würde, sondern stattdessen in den Vierzigern oder Fünfzigern. Die Killermaschinen aus der Zukunft in dieser Epoche zu sehen, wäre wiederum eine interessante Idee. Wie viel Wahrheit in diesem Bericht allerdings steckt, kann man nicht sagen. Die Wahl von The Rock für den nächsten Terminator erscheint aber nur natürlich. Lange Zeit dachte man, The Rock würde als muskelbepackter Actionstar in gewisser Hinsicht Arnies Erbe antreten (bevor sich seine Karriere doch in eine etwas andere Richtung entwickelt hat).

Welches Franchise könnte noch von The Rock profitieren? Wie wäre es denn mit The Expendables? Oder Alvin und die Chipmunks??