Das erste Poster zu Jason Reitmans Labor Day

0
Labor Day Poster

Quelle: Paramount Pictures

Der vierfach oscarnominierte Regisseur Jason Reitman (Sohn des Ghostbusters-Regisseurs Ivan Ritman) ist den Zuschauern vor allem durch seine bissigen Komödien und Satiren bekannt. Seit er mit Thank You for Smoking sein gelungenes Regie-Debüt feierte, war Humor in seinen Filmen immer präsent – auch wenn es darin um eine Teenager-Schwangerschaft (Juno), Massenentlassungen (Up in the Air) und Alkoholismus (Young Adult) ging. Mit Labor Day möchte einer der erfolgreichsten jungen Filmemacher Hollywoods nun auch beweisen, dass er mit sehr ernsten Stoffen ebenfalls gut umgehen kann.

Sein neuster Film, basierend auf dem gleichnamigen Roman von Joyce Maynard, handelt vom 13-jährigen Henry, der sich um seine depressive, zurückgezogen lebende Mutter Adele (Kate Winslet) kümmern muss. Eines Tages treffen sie beim Einkaufen auf einen bedrohlich aussehenden, verletzten Mann namens Frank Chambers (Josh Brolin), der sie um Hilfe bittet. Die beiden nehmen ihn mit nach Hause, wo er ihnen enthüllt, dass er ein entflohener Sträfling ist. Seine Anwesenheit belebt Adele jedoch wieder und auch mit Henry versteht sich Frank sehr gut.

Dass es im Film sehr ernst zugeht, daran lässt das erste Filmposter keine Zweifel – sieht man och darauf eine sehr besorgte Kate Winslet und den tatsächlich bedrohlichen Brolin

Labor Day Poster

Labor Day feierte beim Toronto International Film Festival Premiere und erntete gemischte, aber insgesamt eher positive Rezensionen. Insbesondere die Arbeit der beiden Hauptdarsteller, Brolin und Winslet, wurde hervorgehoben.

Der Film startet in Deutschland erst am 24.04.2014, läuft in den USA aber bereits limitiert im Dezember an, um bei de Oscars mitspielen zu dürfen.