Ein neues Machete Kills-Poster stellt den US-Präsidenten vor

0
Charlie Sheen Machete Kills

Quelle: Robert Rodriguez Twitter

Was haben Aaron Eckart, Jamie Foxx, James Marsden, Alan Rickman, William Sadler, Liev Schreiber, John Cusack und Robin Williams gemeinsam? Sie alle sind dieses Jahr als US-Präsidenten auf der Leinwand zu sehen. Während Eckart und Foxx in den Stirb-langsam-Verschnitten Olympus Has Fallen und White House Down den "mächtigsten Mann der Welt" spielen und William Sadler sich in Iron Man 3 vom titelgebenden Helden retten ließ, werden die anderen als echte Präsidenten in Lee Daniels' Oscarhoffnung The Butler zu sehen sein. Doch das ist noch nicht alles. Ein anderer Schauspieler zieht ebenfalls auf der Leinwand in das Oval Office ein; einer, der in letzter Zeit mehr durch Schlagzeilen in Klatschblättern von sich hören ließ denn durch seine schauspielerischen Leistungen – Charlie Sheen. Sein Vater hat den US-Präsidenten Josiah Bartlet bereits in der umjubelten Serie "The West Wing" gespielt, jetzt tritt der Sohnemann in seine Fußstapfen. Doch während es in Aaron Sorkins Politserie eher ruhig und ernst zuging, verrät das Charakerposter von Charlie Sheen alias Carlos Estevez (sein Geburtsname, den er für die Rolle wieder annahm) für Machete Kills alles, was man wissen muss. Wirklich, es bedarf keine weiteren Erklärungen:

 

Charlie Sheen Machete Kills Poster

Jep.

Preise wird Sheen für seine Rolle im Gegensatz zu seinem Vater nicht gewinnen, doch vielleicht zeigt er wie viel Comedy-Talent noch in ihm steckt, nachdem sein Auftritt in Scary Movie 5 ja doch eine eher müde Nummer war

Machete Kills kommt in Deutschland am 19.12.2013 in die Kinos. Hier geht’s es zum Trailer.