Das Gangster-Biopic Black Mass versammelt eine hochkarätige Besetzung!

0
Black Mass Whitey Bulger

Johnny Depp als John Dillinger in Public Enemies © 2009 Universal Pictures

Quellen: Variety, Deadline

Da kommt was potenziell Tolles auf uns zu! Warner Bros. bereitet unter dem Titel Black Mass ein Biopic über den berüchtigten Bostoner Gangster James "Whitey" Bulger vor, der als Inspiration für Jack Nicholsons Gangsterboss Frank Costello in Departed – Unter Feinden diente. Den Part von Bulger, der in den richtigen Händen Oscar-Material sein kann, übernimmt niemand geringerer als Johnny Depp. Erfahrungen mit der Darstellung von berühmten Gangstern hat Depp ja – er hat bereits in Michael Manns Public Enemies John Dillinger gespielt (Bild oben).

Whitey Bulger begann seine kriminelle Karriere in den Straßen von Boston und verbrachte den Großteil seiner jungen Jahre hinter Gittern. Später stieg er rapide in der kriminellen Unterwelt von Boston auf, indem er als FBI-Informant Informationen zu italienischer Mafia in Boston lieferte. Dadurch schaltete er die Konkurrenz geschickt aus und stieg selbst zum Boss der irischen Mafia in Boston auf. Erst in den Neunzigern flog auf, dass ein FBI-Agent Bestechungsgelder von Bulger genommen hatte. Bulger tauchte Mitte der Neunziger unter und wurde erst 2011 bei Santa Monica in Kalifornien geschnappt. Aktuell sitzt er in einem Gefängnis in Arizona eine lebenslange Haftstrafe ab.

Die Regie führt bei Black Mass Scott Cooper, dessen Crime-Drama Auge um Auge im April in den deutschen Kinos anläuft. Noch erfolgreicher war allerdings Coopers Debütfilm Crazy Heart, der Jeff Bridges einen Oscar einbrachte. Wie schon bei Public Enemies wird Johnny Depp auch in Black Mass von einer interessanten Besetzung umgeben sein. Einen von Whiteys Brüdern wird Guy Pearce (Memento, Iron Man 3) spielen, ein Darsteller, der meiner Meinung nach in Hollywood über alle Maßen unterschätzt ist und dessen Karriere mich schon seit L. A. Confidential interessiert. Außerdem werden im Film Joel Edgerton (Der große Gatsby) und Tom Hardy (The Dark Knight Rises) mitspielen, die beide bereits als Brüder in Warrior zu sehen waren. Der neuste Star an Bord ist Dakota Johnson, die zuvor noch als Anastasia Steele in Fifty Shades of Grey zu sehen sein wird. Sie wird in Black Mass eine von Whitey Bulgers Geliebten spielen.

Interessanter Regisseur? Check. Spannende Geschichte mit viel Potenzial? Check. Grandiose Besetzung? Check. Black Mass ist jetzt schon einer der interessantesten Filme von 2015, wobei ich hoffe, dass er besser gerät als Michael Manns doch etwas blasser Public Enemies.

Übrigens ist Black Mass nicht das einzige Projekt über Whitey Bulger, das sich momentan im Entwicklungsstadium befindet. Ben Affleck und Matt Damon, beide Bostoner Jungs, wollen ebenfalls einen Film über den Gangster produzieren, mit Affleck als Regisseur und Damon in der Rolle von Bulger. Black Mass wird es aber ziemlich sicher zuerst ins Kino schaffen – die Dreharbeiten beginnen bereits im Mai.