Neue Abenteuer von Alice im Wunderland im Mai 2016!

0

Quelle: Walt Disney Studios

Disneys Pläne für Alice im Wunderland 2 werden jetzt sehr konkret. Das Studio hat einen Starttermin für das Sequel zu Tim Burtons weltweitem Hit festgelegt. Am 27.05.2016 (dem Memorial Weekend übrigens) soll der Film in die nordamerikanischen Kinos kommen. Wie bereits stark vermutet, wird James Bobin (Die Muppets) diesmal die Regie übernehmen. Sowohl Johnny Depp in der Rolle des verrückten Hutmachers als auch Mia Wasikowska als Alice werden zurückkehren. Ob noch weitere Besetzungsmitglieder aus dem ersten Film mit von der Partie sein werden, ist noch unklar.

Für Johnny Depp könnte das bedeuten, dass zwei Blockbuster-Sequels unter seiner Beteiligung im Sommer von 2016 anstehen. Dann soll nämlich auch Pirates of the Caribbean: Dead Men Tell No Tales das Licht der Kinoprojektoren erblicken. Ich würde lügen, wenn ich behaupten würde, dass mir einer dieser beiden Disney-Filme wirklich Vorfreude bereitet.

Vielleicht lehne ich mich hier etwas weit aus dem Fenster, doch ich kann mir auch nicht wirklich vorstellen, dass Mia Wasikowska sehr froh darüber ist, zu der Rolle zurückzukehren, die ihr den Durchbruch verschafft hat. Klar, Alice im Wunderland 2 wird ein größerer Erfolg für sie, doch schaut man sich ihre vor allem im Independent-Bereich angesiedelte Karriere der letzten Jahre an – The Kids Are All Right, Stoker, Only Lovers Left Alive, Restless – so passt das Sequel zu Alice im Wunderland nicht so richtig dazu. Ich nehme aber stark an, dass sie für die Fortsetzung vor dem Dreh des ersten Films vertraglich verpflichtet wurde. Nachdem sie mit Regisseuren wie Gus Van Sant, Jim Jarmush, John Hillcoat und David Cronenberg zusammengearbeitet hat, hat man sicherlich das Gefühl, das sie als Schauspielerin anspruchsvoller Stoffe sich deutlich wohler fühlt als in riesigen Big-Budget-Blockbustern….

Wie dem auch sei, glaube ich auch nicht, dass Alice im Wunderland 2 auch nur annähernd die Einspielzahlen des ersten Films erreichen wird, der weltweit mehr als $1 Mrd einspielen konnte. Vielmehr erwarte ich einen ähnlichen Rückgang der Einnahmen wie bei Die Chroniken von Narnia – Prinz Kaspian von Narnia, der weltweit nur $420 Mio einnehmen konnte, während sein Vorgänger $745 Mio verbucht hatte. Ich denke nicht, dass viele Zuschauer sich wirklich nach einer Fortsetzung zu Alice im Wunderland sehnen Hinzu kommt die sechsjährige Wartezeit, die Tatsache, dass Tim Burton nicht zurückkehrt und dass der erste Film auch sehr stark vom 3D-Hype, der dank Avatar entstand, profitieren konnte. Es würde mich nicht überraschen, wenn das Sequel weltweit ebenfalls mehr als 40% gegenüber dem ersten Film einbüßt.

Disney hat ebenfalls den Starttermin von Jon Favreaus Realverfilmung von Das Dschungelbuch festgelegt – der Streifen kommt voraussichtlich am 9.10.2015 in die US-Kinos.