Benicio Del Toro für den nächsten Paul Thomas Anderson-Film im Gespräch

0
inherent vice
Die Vorlage als Taschenbuch

The Master, der letzte Film von P.T. Anderson, ist beim Großteil des Publikums alles andere als gut angekommen und auch die weltweite Kritikerlandschaft wurde von dem enigmatischen Werk eher gespalten. Wie sich das jedoch für einen wahren Künstler gehört, lautet die Devise "den persönlichen Rückschlag wegstecken und weitermachen". Und so hat der mehrfach oscarnominierte There Will Be Blood-Schöpfer mit dem Kriminalroman "Inherent Vice" (deutscher Titel: "Natürliche Mängel", 2009) des bedeutenden US-Schriftstellers Thomas Pynchon bereits ein neues Projekt ins Auge gefasst, das unter dem Warner Bros.-Banner Formen annehmen soll. Die Hauptfigur wird dabei von Joaquin Phoenix verkörpert, während nun auch Oscargewinner Benicio Del Toro für eine kleinere, aber dennoch prägnante Rolle als Anwalt im Gespräch ist.

Inherent Vice handelt von dem Pot-rauchenden Privatdetektiv Doc Sportello, der im Los Angeles der späten Sechziger Jahre das Verschwinden seiner Ex-Freundin untersucht, welche zuvor seine Dienste in Anspruch genommen hat.

Wir bleiben gespannt.


Quelle: thewrap.com