Sylvester Stallone in The Expendables 3 (2014) © Nu Image

Quelle: Deadline

Ob The Expendables 4 mit Sylvester Stallone und den anderen Action-Rentnern jemals kommen wird, steht in den Sternen. Wäre Creed – Rocky’s Legacy bei den Zuschauer und Kritikern gefloppt, wäre Stallone bestimmt schon fleißig dran an dem vierten Teil der Krawall-Actionreihe, doch der Film war nicht nur ein großer Kinohit, sondern brachte Stallone einen Golden Globe sowie eine Oscarnominierung ein und zeigte ihm eine Zukunft abseits von Actionrollen auf. Dass die kürzlich 70 gewordene Filmlegende das Barett von Barney Ross wieder aufsetzen wird, erscheint von Monat zu Monat immer unwahrscheinlicher, insbesondere nachdem The Expendables 3 bei der Kritik durchgefallen und an den Kinokassen enttäuscht hat (zu Recht!).

Noch hält sich Stallone hinsichtlich jeglicher endgültiger Aussagen zu The Expendables 4 bedeckt (vor dem Release von Creed war er noch Feuer und Flamme für den Film und versprach eine Rückkehr zum harten R-Rating der ersten beiden Teile). Was er jetzt eindeutig klargestellt hat, ist, dass er in auf keine Art und Weise an der weiblichen Version der Filmreihe mit dem Titel The Expendabelles beteiligt sein wird. Immer wieder wurde Stallone mit dem Film, der vom Natürlich-blond-Regisseur Robert Luketic inszeniert werden soll, in Verbindung gebracht, meistens als Produzent, manchmal auch als möglicher Gastdarsteller. Diese Gerüchte hat Stallone jetzt vehement abgestritten. Er sei nicht an dem Film beteiligt und plane auch nicht, es künftig zu sein. Klare Ansage, Sly. Ehrlich gesagt bezweifle ich, dass der Film überhaupt jemals zustandekommen wird. Angekündigt wurde er schon vor vier Jahren, als The Expendables 2 sehr erfolgreich in den Kinos lief und das Studio großes Potenzial in der Marke sah. Damals tauchte sogar gleich ein Konkurrenzprojekt auf, für das MMA-Kämpferin Gina Carano und „Battelstar Galactica“-Star Katee Sackhoff besetzt wurden. Auch von dem Film hat man nie wieder was gehört.

Stallones kategorische Ablehnung verrät möglicherweise, dass er auch von The Expendables 4 aktuell nicht viel hält. Den 5. Rambo-Film hat er trotz Ankündigung auch schon begraben und es würde mich nicht überraschen, wenn er in den nächsten Monaten verlauten ließe, dass er mit The Expendables gänzlich durch sei. Sollten seine nächsten ernsthaften Projekte, wie die Mafiaserie „Omerta“, floppen, überlegt er es sich vielleicht anders – auch was The Expendabelles angeht.