Mrs. Doubtfire 2

Quelle: The Hollywood Reporter

Heute in der Rubrik "Sequels, die die Welt nicht braucht": Mrs. Doubtfire 2

Mehr als 20 Jahre nach seinem ersten Auftritt als das stachelige Kindermädchen, soll Robin Williams sich wieder Frauenkleider überstreifen. Fox 2000 plant eine Fortsetzung zum Hit von 1993. Auch Regisseur Chris Columbus soll wieder dabei sein. Das Drehbuch stammt aus der Feder von Elf-Autor David Berenbaum.

Für diejenigen, die das Original nicht kennen und die letzten 20 Jahre offensichtlich keinen Fernseher besaßen: Mrs. Doubtfire handelt von einem arbeitslosen, geschiedenen Schauspieler (Robin Williams), der sich als ältere Nanny, Mrs. Doubtfire, verkleidet, um so nah an seinen Kindern sein zu dürfen. In der Rolle seiner Ex-Frau und ihres neuen Lebensgefährten waren Sally Field und Pierce Brosnan zu sehen. Ob sie auch für das Sequel zurückkehren werden, ist nicht bekannt, ich halte es jedoch für zweifelhaft.

Dass eine Fortsetzung nicht deutlich früher kam, ist eigentlich überraschend. Man vergisst es gerne, aber Mrs. Doubtfire war ein phänomenaler Hit und mit mehr als $440 Mio Einspiel der weltweit zweiterfolgreichste Film von 1993 nach Jurassic Park. Der Film erhielt sogar zwei Golden Globes, als "Bester Film" und "Bester Hauptdarsteller" für Williams in Kategorie Komödie/Musical.An den Versuchen, Mrs. Doubtfire 2 schon früher zu produzieren, mangelte es aber nicht. So hat u.a. die Schauspielerin Bonnie Hunt 2001 einen Drehbuchentwurf geschrieben. Fünf Jahre später wurde das Drehbuch umgeschrieben, doch Williams war mit dem Plot unglücklich und schließlich wurde er Film 2006 auf unbestimmte Zeit auf Eis gelegt. Da man seitdem kaum noch davon gelesen hat, dachte ich, dass das Thema erledigt sei.

Mrs. Doubtfire ist keine schlechte Komödie, insbesondere im Subgenre der Filme, in dem sich Männer als Frauen verkleiden (man erinnere sich nur an die Big-Mama’s-House-Filme), doch eine Fortsetzung? Will jemand nach mehr als 20 Jahren wirklich Robin Williams noch einmal in dieser Rolle gesehen?

Jedenfalls bin nicht nur ich skeptisch, sondern auch eine Schauspielerin aus dem Originalfilm. Mara Wilson, die im Original die jüngste Tochter von Williams‘ Charakter, Natti Hillard, gespielt hat, distanzierte sich ganz offen auf ihrer Facebook-Seite von der Fortsetzung. Sie habe selbst noch nichts davon gehört und hat auch nicht vor, darin aufzutreten. Ihrer Meinung nach hat der erste Film genau so geendet, wie er enden sollte.

Seid Ihr für oder gegen eine Fortsetzung?