Maze Runner 3

Quelle: 20th Century Fox

Erinnert Ihr Euch noch an Maze Runner? Den Film, in dem mehrere Jugendliche ohne Erinnerungen an ihr vorheriges Leben in einem Labyrinth aufwachen, in dem tödliche Gefahren und Fallen an jeder Ecke lauern? Die Verfilmung von James Dashners Science-Fiction-Jugendroman "Die Auserwählten – Im Labyrinth" kam 2014 in die Kinos und ritt damals im Zuge des Erfolgs von Die Tribute von Panem auf der gleichen Young-Adult-Filmwelle wie auch Die Bestimmung und gehört zu den besseren Filmen, die dieser Trend hervorbrachte. Das lag unter anderem auch an der spannenden Vorlage, einer Mischung aus Herr der Fliegen, "Lost" und Panem. Der größtenteils mit jungen Darstellern besetzte und vom Erstlingsregisseur Wes Ball inszenierte Film kostete nur $34 Mio und spielte weltweit fast $350 Mio ein. Damit waren die Tore für die Adaption der verbleibenden beiden Romane offen und das erste Sequel kam auch gleich ein Jahr später, im Herbst 2015. Leider war die Fortsetzung (wie auch das Buch, das ihr zugrundeliegt) um einiges schwächer und zäher als der originelle Vorgänger. Außerdem erwies sich der Young-Adult-Trend als kurzlebig, sodass Maze Runner – Die Auserwählten in der Brandwüste zwar fast das doppelte Budget des ersten Films trug, die weltweiten Einnahmen aber auf $312 Mio zurückgingen. Natürlich war der Film damit für Fox dennoch ein großer Erfolg und dem Abschlussfilm, Maze Runner – Die Auserwählten in der Todeszone stand nichts im Wege.

Ich vermute jedoch, dass nur die wenigen unter Euch (Fans der Romane ausgenommen) sich überhaupt noch erinnern, dass es diese Filmreihe gab und sich die Frage stellen, wo denn der dritte Film abgeblieben ist. Eigentlich begannen die Dreharbeiten bereits im März 2016, mussten jedoch nach nur wenigen Tagen unterbrochen werden, als sich Hauptdarsteller Dylan O’Brien ("Teen Wolf") bei einem Unfall am Set ernsthaft verletzte. Die Dreharbeiten wurden ausgesetzt und dem Schauspieler wurde ausreichend Zeit eingeräumt, sich von seinen Verletzungen zu erholen. Erst letzten Monat, einen Monat nach dem ursprünglich angesetzten Kinostart des Sequels, wurde in Südafrika der Dreh zu Maze Runner 3 wieder aufgenommen. Zum Glück hat Fox aus den Fehlern des Konkurrenten Lionsgate gelernt und hat sich gegen die unnötige Teilung des dritten Romans in zwei Filme entschieden. Der neue Starttermin für das Finale der Maze-Runner-Trilogie wurde zunächst für Januar 2018 angesetzt, doch gestern hat Fox auch den das neue Startdatum wieder nach hinten verschoben, um mehr Zeit für die Post-Production des möglicherweise effektintensivsten Teil der Reihe zu haben. Maze Runner – Die Auserwählten in der Todeszone wird erst am 9.02.2018 in die US-Kinos kommen. Am gleichen Wochenende startet in Nordamerika auch das finale Kapitel einer anderen Filmtrilogie: Fifty Shades of Grey – Befreite Lust. Einen neuen deutschen Starttermin hat Maze Runner 3 noch nicht.

Wie schon gesagt, der Hype um Young-Adult-Filme ist so schnell verfolgen, wie er kam, was man an den mageren Einnahmen des letzten Divergent-Films gut sehen konnte. Die Thematik von Jugendlichen, die versuchen, in einer postapokalyptischen Welt zu überleben, wurde zudem in den letzten Jahren gut von der TV-Serie "The 100" abgedeckt (natürlich ebenfalls auf einer Reihe von Jugendromanen basierend). Deshalb würde es mich nicht überraschen, wenn der dritte Maze Runner ohne großes Aufsehen kommen und gehen wird. Aber immerhin werden Maze-Runner-Fans das bekommen, was Divergent-Fans verwehrt geblieben ist – ein richtiges Finale der Filmreihe. Darin versucht Thomas (O’Brien) seine Freunde aus den Fängen von W.C.K.D. befreien und die Organisation endgültig vernichten.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here