Arrested Development Season 5 2016

Quelle: Adam Carolla Podcast

Macht Euch bereit für die Rückkehr der vielleicht schrägsten und chaotischsten Familie der Fernsehgeschichte, die nicht den Nachnamen "Simpson" trägt! Die Bluths sollen schon nächstes Jahr in der fünften Staffel von "Arrested Development" Netflix unsicher machen. Bereits kurz nachdem die Serie 2013 – sieben Jahre nach ihrer Absetzung durch FOX – von Netflix wiederbelebt wurde, gaben sowohl die Produzenten Ron Howard und Brian Grazer auch Netflix die Intention bekannt, "Arested Development" dann noch nicht enden zu lassen. Das ist auch gut so, denn die vierte Staffel rief bei vielen eingefleischten Fans des Bluth-Clans gemischte Gefühle hervor. Durch die eingeschränkte Verfügbarkeit der mittlerweile sehr erfolgreichen Cast-Mitglieder, konzentrierte sich jede Folge nur auf eine oder auf wenige Figuren aus der Serie und nicht jede der Episoden zündete. "Arrested Development" bleibt letztlich doch ein Ensemble-Stück. Daher blieb den Fans noch die Hoffnung auf eine weitere Staffel, in der die Schauspieler dann hoffentlich in allen Folgen gemeinsam auftreten würden.

Konkreter wurde es vor einigen Monaten, als Produzent Brian Grazer verkündet hat, Staffel 5 würde nicht nur demnächst kommen, sondern sie würde sogar 17 Folgen beinhalten – zwei mehr als Staffel 4. In einem Podcast mit dem Comedian Adam Carolla ging Grazer noch näher auf die Release-Pläne für Staffel 5 ein. So sei laut seiner Aussage Netflix entschlossen, neue Folgen zu produzieren, also würden auch neue Folgen kommen. Die Dreharbeiten sollen nach dem ersten des nächsten Jahres beginnen und etwa vier Monate später, so der aktuelle Plan, soll Staffel 5 dann auf Netflix erscheinen. Mal sehen, ob dieser Plan eingehalten werden wird und ob Staffel 5 den Fans endlich die Fortführung bietet, auf die sie seit fast zehn Jahren hoffen.