Zhang Ziyi im Gespräch für Tiger and Dragon II

0
Zhang Ziyi Tiger and Dragon II

Quelle: Entertainment Weekly

Im Mai, bei einer Pressekonferenz während der Filmfestspiele in Cannes, gab der Erfolgsproduzent Harvey Weinstein ein ungewöhnliches Sequel bekannt – Tiger and Dragon II (wir haben berichtet). Der erste Film war in jeder Hinsicht ein Phänomen. Mit mehr als $128 Mio ist er bis heute bei weitem der umsatzstärkste fremdsprachige Film aller Zeiten in Nordamerika (wenn man Die Passion Christi nicht mitzählt) – mit mehr als $70 Mio Abstand zum zweitplatzierten Film (Das Leben ist schön)! Auch heimste der Film zehn Oscarnominierungen ein – mehr als jeder andere fremdsprachige Film es je geschafft hat.Vier davon nahm er mit nach Hause. Ang Lee gewann sogar den Golden Globe als bester Regisseur. Der unglaubliche Erfolg des Films popularisierte für kurze Zeit das Wuxia-Genre im Westen und führte zu weiteren (wenn auch deutlich kleineren) Erfolgen wie Hero und House of Flying Daggers. Der Trend hielt jedoch nicht sehr lange an und schon seit 2005 sind die Wuxia-Filme wieder eher abseits des Mainstreams im Westen vorzufinden. Ob Tiger and Dragon: The Green Destiny (The Green Destiny hieß das begehrte Schwert m ersten Film) etwas an der Situation verändern kann?

Eins ist jedenfalls sicher. Die Macher tun ihr Bestes, um den Film möglichst an Teil 1 anzuknüpfen. Ang Lee kehrt als Regisseur zwar nicht zurück und auch Chow Yun-Fat ist nicht dabei. Jedoch wurde Michelle Yeoh wieder als Yu Shu Lien verpflichtet. Jetzt erreicht uns noch die Nachricht, dass auch Zhang Ziyi in Verhandlungen für den Film steht. Ihr brachte der erste Tiger and Dragon den weltweiten Durchbruch im Alter von 21 und führte zu Rollen in Rush Hour 2, House of Flying Daggers und Die Geischa. In Tiger and Dragon II soll ihr Charakter Jen Yu in Flashbacks auftauchen, die erklären, was mit ihr passiert ist.

Die Regie bei Tiger and Dragon: The Green Destiny führt Yuen Wo Ping (Iron Monkey), während der Martial-Arts-Star Donnie Yen in der Rolle des Silent Wolf an Bord ist. Die Dreharbeiten beginnen nächsten März, sodass der Film pünktlich für die nächste Oscarsaison fertiggestellt werden kann. Dass er aber ohne Ang Lee zu so viel Lob, Erfolg und Oscarruhm kommen wird, wage ich zu bezweifeln.