Michael Fassbender und Natalie Portman sind Lord und Lady Macbeth

0
Macbeth

Quelle: Screen Daily

MacbethNach vielen modernen Adaptionen von Shakespeares Klassikern scheint es wieder an der Zeit zu sein, seine Werke originalgetreu auf die große Leinwand zu bringen. Wir haben bereits von Romeo und Julia berichtet, der Verfilmung von Carlo Carlei mit Hailee Steinfeld. Diese behält das Originalsetting des Stücks und die Dialoge werden wohl im Shakespear’schen Blankvers gesprochen. Noch bevor dieser Film allerdings die Kinos erreicht hat, kündigt sich eine weitere Adaption ein, die noch um einiges hochkarätiger daherkommt. Der Regisseur von Die Morde von Snowtown, Justin Kurzel, bringt das düstere Stück Macbeth (eins meiner persönlichen Shakespeare-Favoriten) auf die Leinwand und hat sich dafür eine traumhafte Besetzung gesichert. In die Rolle des tyrannischen Königs Macbeth schlüpft Michael Fassbender (Shame), der mit seinem in der Regel sehr intensiven Spiel für die Rolle wie geschaffen scheint. An seiner Seite steht Natalie Portman (Black Swan) als Lady Macbeth. Die Verfilmung wird, wie die Vorlage, im 11. Jahrhundert spielen und die Originaldialoge aus Shakespeares Stück übernehmen. Auch wenn Shakespeares Texte in Filmen an das moderne, junge Publikum nicht leicht zu "verkaufen" sind, so wird zumindest die Besetzung von Fassbender und Portman bei vielen das Interesse wecken.

Die letzte Verfilmung von Macbeth kam vom Australier Geoffrey Wright und hatte Sam Worthington (Avatar) in der Titelrolle. Diese behielt größtenteils Shakespeares Dialoge, verlegte jedoch die Handlung in die kriminelle Unterwelt von Melbourne.