Jack Wolfskin gegen die "Fünf Freunde"

0
Fünf Freunde

Quelle: Meedia

Fünf Freunde, die Verfilmung der populären Kinderbuchreihe von Enid Blyton, ist momentan  die erfolgreichste deutsche Kinderfilmserie. Der erste Film erreichte letztes Jahr mehr als 1 Mio Zuschauer und wurde zur zweiterfolgreichsten rein deutschen Produktion von 2012. Dieses Jahr steht Fünf Freunde 2 kurz davor, dieses Ergebnis sogar zu toppen. Damit ist die Reihe deutlich erfolgreicher als Die drei ??? oder Hanni und Nanni (ebenfalls nach Enid Blyton). Die Fans sind zufrieden, der Verleiher erst recht. Ein dritter Film wird mit großer Wahrscheinlichkeit nächstes Jahr folgen.

Doch nicht jeder ist mit den Kinderfilmen glücklich. Der Hersteller der Outdoor-Bekleidung und -Ausrüstung Jack Wolfskin wird im Sommer gegen die Produktionsfirma der Kinohits vor Gericht ziehen. Der Grund: angeblicher Logio-Klau. Das aus vier Fingerabdrücken und einem Hundepfotenabdruck zusammengesetzte Logo der Fünf Freunde ähnele zu sehr dem Tatzen-Logo von Jack Wolfskin. Bereits kurz nah Anmeldung des Fünf-Freunde-Logos wurden die Produktionsfirma SamFilm von Jack Wolfskin aufgefordert, das Logo nicht weiter zu verwenden. Dort sah man das nicht ein, es kam zu keiner Einigung. Jetzt wird es wohl vor Gericht entschieden werden müssen.

Es ist auch nicht das erste Mal, dass Jack Wolfskin sein Logo bei anderen Herstellern sieht. Bereits 2002 erwirkte Jack Wolfskin einen Gerichtsbeschluss, der der Abendzeitung taz, die ein ähnliches Tatzen-Logo trägt, verbot, Kleidungs-Merchandise mit dem Logo zu bedrucken. Das Logo der taz wurde zwar noch vor dem Jack Wolfskin-Logo entwickelt, jedoch versäumte man es, es markenrechtlich zu sichern. Im Jahre 2006 kam es zum erneuten Verwendungsverbot des taz-Logos auf Badetüchern.

Wie der Streit zwischen Jack Wolfskin und der Firma hinter Fünf Freunde ausgehen wird, ist ungewiss. Auf besonders viel Verständnis meinerseits stößt der Hersteller aber damit nicht. Und ist es nicht streng genommen eine Wolfspfote bei Jack Wolfskin? Scheinbar ist man da diesbezüglich nicht so genau.