Kommen diese Ladys an Bord von ExpendaBelles?

0
Expendabelles Casting

Quelle: Standart

Dass der weltweite Erfolg von The Expendables und seinem Sequel Nachahmer nach sich ziehen würde, war vorauszusehen – wie beispielsweise eine Variante mit weiblichen Actionstars. Oder auch zwei Varianten. Denn ein Nachahmer kommt selten alleine und so wurden letztes Jahr zwei "weibliche Expendables"-Filme angekündigt. Einer kommt von Adi Shankar, dem Produzenten von Dredd, The Grey  – Unter Wölfen und Broken City, und hat mit Gina Carano und Katee Sackhoff ziemlich schnell die ersten beiden Besetzungsmitglieder gefunden. Seit fast einem Jahr ist es aber ruhig geworden um den Film. Stattdessen nimmt jetzt ExpendaBelles an Fahrt auf, der vom The-Expendables-Produzenten Avi Lerner als ein offizieller Ableger angekündigt wurde und für den die Autorinnen Karen McCullah Lutz und Kirsten Smith (Natürlich blond) das Drehbuch schreiben.

Statt auf etablierte weibliche Actionstars, scheint Lerners Projekt mehr auf große Namen zu setzen. Lerner verriet dem bulgarischen Magazin Standart, dass Meryl Streep, Cameron Diaz und Milla Jovovich an Bord des Films kommen werden und noch weitere Schauspielerinnen in Verhandlungen stünden. Auch zum Plot des Films äußerte sich Lerner – so soll die Handlung in Brunei spielen, einem der reichsten Länder der Welt. Dort werden die Actionladys gegen den Bösewicht antreten. Lerner versprach zudem spektakuläre Action, die der von den "männlichen" Expendables in nichts nachstehen würde. Man suche gerade nach einer Regisseurin für den Film, fügte Lerner hinzu.

Dass Cameron Diaz und Milla Jovovich als Kandidatinnen für den Film gehandelt werden, ist nicht sonderlich überraschend. Beide haben genügend actionreiche Erfahrungen in Vergangenheit gesammelt, u. a. in Resident Evil und Drei Engel für Charlie. Schließlich stand Jovovich sogar ursprünglich in Verhandlungen zu The Expendables 3. Meryl Streep fällt für mich jedoch in die Kategorie "Ich glaub’s erst, wenn ich es sehe". Dass die dreifache Oscargewinnerin sich bereit erklären wird, in ExpendaBelles mitzuspielen, erscheint mir doch irgendwie unwahrscheinlich. Sollte dies aber der Fall sein, dann hat Lerner wirklich einen Riesencoup gelandet. Andererseits war er auch derjenige, der zum Start von The Expendables 2 behauptete, dass er Clint Eastwood für den dritten Film verpflichten möchte. Daher würde ich dieser Newsmeldung mit gesunder Skepsis begegnen.