Animations-Größe Frédéric Back gestorben

0

Wie die L.A.-Times berichtet erlag der zweifache Oscar-Gewinner Frédéric Back im Alter von 89 Jahren am Dienstagmorgen einem Krebsleiden. Back kam am 8. April 1924 in Saarbrücken (St. Arnual, welches damals zu gehörte  Frankreich) zur Welt und emigrierte 1948 nach Kanada, wo er bis zu seinem Tod (in Montreal) arbeitete und lebte.

Sein sechster Film, der zwölfminütige "Tout-rien" (All-Nothing) bescherte ihm im Jahre 1981 die erste Oscar-Nominierung. Ein Jahr später gewann sein Film "Crac!" dann den Preis in der Kategorie "Bester animierter Kurzfilm", 1988 folgte eine weitere Auszeichnung für "Der Mann, der Bäume pflanzt" (L’homme qui Plantait des Arbres). Der Film "The Mighty River" (Le Fleuve aux Grandes Eaux) von 1994 wurde ebenfalls für einen Oscar nominiert. 1989 wurde Back als Ritter des Ordre national du Québec ausgezeichnet, ein Jahr später folgt der Titel des Offiziers des Order of Canada. Im Jahr 2000 erhielt er außerdem eine Ehrung für sein Lebenswerk von der Prix Jutra.

Durch sein Schaffen zog sich die Verbundenheit und Liebe zur Natur wie ein roter Faden. Obwohl stets auch um Raubbau ("Tout-rien") oder Verschmutzung ("Crac!", "The Mighty River") ging, blieben die Filme im Kern versöhnlich und optimistisch.

Kollegen und Freunde reagierten mit Trauer auf den Tod des Künstlers. Einen sehr schönen Nachruf veröffentlichte Charles Solomon auf Indiewire.com.

Backs berühmteste Arbeit, "Der Mann, der die Bäume pflanzte" könnte Ihr außerdem hier anschauen:

https://youtu.be/LQ0Qc2AEeyI