Trash-Alarm: Sharknado, Haie im Tornado!

1

Quelle: ShockTillYouDrop

Da wirst du ja deppert! Ein Film über Haie im Tornado! Wie geil ist denn bitte diese Idee, wieso ist noch niemand darauf gekommen? Die Kreativabteilung der Trash-Filmschmiede The Asylum, die sich bereits für Trashperlen wie Snakes on a Train, Mega Shark vs Crocosaurus und dessen Fortsetzung Mega Shark vs Giant Octopus (WTF?) einen Namen gemacht hat, schießt mit diesem kongenialen Titel und dem dazugehörigen Poster wieder einmal den Vogel ab. Was muss nur im Kopf desjenigen vorgehen, der sich diesen geilen Sch*** ausdenkt? Die Kollegen von ShockTillYouDrop.com entdeckten untenstehendes Poster auf einer Filmmesse in Santa Monica, nähere Details zu dem Film sind noch nicht bekannt, aber das Poster spricht ja für sich – steht ja auch drauf! Wie bei nahezu allen Asylum-Produktionen geht wohl auch Sharknado den direkten Weg in die Videotheken und Kaufhausregale.

Jetzt fragt ihr euch sicher: wie können Haie denn in einem Tornado überleben? Da ist ja gar kein Wasser, und irgendwie bisschen windig ist es auch. Dazu hat FILMFUTTER die Biologie-Professorin Dr. Ana Bolika befragt, die dafür eine ganz einfache Erklärung hat: "Durch die Verfütterung von genmanipulierten Fischen erfahren die Haie eine Transformation, die es ihnen ermöglicht, sich allen Lebensbedingungen anzupassen. Wir sollten uns darauf gefasst machen, dass die Haie die Weltherrschaft übernehmen." Fall geklärt.

  • Arthur A.

    Ich freue mich auf die Sequels "Croconami" und "Snakequake".