The Neon Demon geht mit erstem Trailer an den Start

0

Quellen: comingsoon.net, Movieclips Trailers

The Neon Demon Trailer PosterMit seinem vielversprechenden, aber letztlich nur ultraprätentiösen „Drive“-Nachfolger „Only God Forgives“ hat der dänische Kultregisseur Nicolas Winding Refn nicht nur mich, sondern etliche Filmfreunde und Kritiker bitter enttäuscht. Dabei sollte eigentlich bereits seit dessen Mystery-Thriller „Fear X“ (2003) und dem mystischen Vikinger-Abenteuer „Walhalla Rising“ (2009) klar sein, dass der Regisseur auch gerne mal völlig quer gegen ein einigermaßen konventionelles Storygerüst schießt und sogar mit Freude sein Publikum vor den Kopf stößt. So sehr ich Winding Refns frühe „Pusher“-Trilogie, seine ganz eigenwillige Charakterstudie „Bronson“ (2009) und natürlich das hypnotische Neo-Noir-Meisterwerk „Drive“ (2011) mag, so wenig kann ich auf der anderen Seite – abgesehen von den fantastischen Bildern – mit seinen wahlweise unnötig sperrigen oder selbstverliebten Arbeiten anfangen.

Maximal stylisch muten die Vorabeindrücke von „The Neon Demon“, dem ersten Horrorprojekt des passionierten Genreliebhabers, an, der uns in das Schattenreich von L.A. entführt. Der mit u.a. Elle Fanning, Jena Malone, Keanu Reeves und Christina Hendricks besetzte Film soll seine Premiere bei den diesjährigen Filmfestspielen von Cannes feiern und zu einem späteren Zeitpunkt über Koch Media auch hierzulande veröffentlicht werden – wann und ob für den Release die große Leinwand oder das Heimkino angedacht sind, ist zu diesem Zeitpunkt noch nicht bekannt.

Da ich Nicolas Winding Refns Werk trotz der letzten Ernüchterung natürlich weiterhin schätze, bin ich bereits sehr gespannt, wie der streng individuelle Filmemacher nun wohl den Begriff Horror definieren wird. Ein gewöhnlicher Geister-Grusler oder Teenie-Slasher steht uns hier ganz sicher nicht ins Haus. Sollte sich „The Neon Demon“ inhaltlich abermals als Flaute herausstellen, darf man sich dennoch schon jetzt auf den frischen visuellen Stil freuen, den uns nun der erste US-Trailer (dort übrigens vertrieben über Amazon Studios) vor Augen führt:

Inhalt:
„Die Ankunft der schönen Jesse sorgt in der gefühlskalten Model-Welt von L.A. für einiges Aufsehen: Einige vom Schönheitswahn besessene Frauen gieren nach der Jugend und Lebenskraft der Aufsteigerin – um jeden Preis …“