Parked – Gestrandet (2010)

0

Parked, IRL/FIN 2010 • 94 Min • Regie: Darragh Byrne • Drehbuch: Ciaran Creagh • Mit: Colm Meaney, Colin Morgan, Milka Ahlroth, Stuart Graham, Michael McElhatton • Kamera: John Conroy • Musik: Niall Byrne FSK: ab 12 Jahren • Verleih: Dualfilm GmbH Kinostart: 29.11.2012 • Website

 

Der arbeitslose Uhrmacher Fred (Colm Meaney) lebt in seinem Auto auf einem Parkplatz an der irischen Küste – seit seiner Rückkehr aus England fand er den Anschluß nicht mehr. Ein Teufelskreis: Da er keine Wohnung hat, erhält er keine Sozialhilfe und ohne Geld keine Wohnung. Fred macht Bekanntschaft mit dem jungen Junkie Cathal, der ebenfalls in seinem Wagen auf dem Parkplatz wohnt, doch seine Drogenprobleme belasten den Kontakt. In einer Kirche lernt Fred Jules, eine finnische Musiklehrerin, kennen. Die Möglichkeit eines näheren Verhältnisses wird eröffnet und auch dann noch nicht ganz ausgeschlossen, als Jules Freds wahre Lebensumstände erfährt. Doch schließlich geht sie wieder zurück nach Finnland.

Regisseur Darragh Byrne drehte bislang nur Dokus. Für ein Spielfilmdebüt verdient „Parked“, eine irisch-finnische Coproduktion mit deutschem Fördergeld, durchaus Respekt. Ein Film der behutsamen leisen Töne, abgesehen von den Szenen, in denen Cathal von Dealern zusammengeschlagen wird. Beinahe etwas zuviel Sozialromantik, gottlob kein wirkliches Happy End. Meaney, bekannt aus Raumschiff Enterprise, beziehungsweise Star Trek, ist die Idealbesetzung für die den Film tragende Hauptrolle. Ein sehenswerter Film.


Trailer