Zombieland 2

Quellen: The Playlist, Entertainment Weekly

Ich denke, ich lehne mich nicht zu weit aus dem Fenster, wenn ich behaupte, dass Zombieland vermutlich die beliebteste Horrorkomödie der letzten 10-15 Jahre ist. Natürlich werden an dieser Stelle die Fans von Shaun of the Dead oder Tucker & Dale vs. Evil protestieren, doch die Wahrheit ist, dass keiner dieser Filme den Mainstream so erreichte und eroberte wie Zombieland, der 2009 weltweit mehr als $100 Mio einspielte (und dabei nur $24 Mio kostete) – noch vor dem großen Zombie-Boom, ausgelöst durch "The Walking Dead"! Den Erfolg und die Beliebtheit hat der Film nicht zuletzt und vielleicht sogar hauptsächlich einer granatenstarken Besetzung aus Woody Harrelson, Jesse Eisenberg, Emma Stone und Abigail Breslin sowie einem genialen Cameo-Auftritt von Bill Murray zu verdanken. Daher ist es vermutlich kein Wunder, dass der Anlauf, eine Amazon-Serie zum Film mit einem neuen Cast zu produzieren, vor zweieinhalb Jahren nach negativen Reaktionen auf den Pilotfilm durchgefallen war.

Sony war jedoch erpicht darauf, den Erfolg von Zombieland weiter zu melken und hat 2014 das Sequel wieder in Angriff genommen. The-Expendables-Autor Dave Callaham wurde dafür verpflichtet und seitdem hörten wir nichts mehr davon – bis jetzt. Rhett Reese und Paul Wernick, die beiden Autoren des ersten Films, die dank dem Riesenerfolg von deren neustem Film Deadpool aktuell vermutlich zu den gefragtesten Drehbuchautoren Hollywood gehören, verrieten in einem neuen Interview, dass Zombieland 2 bei Sony weiterhin in Arbeit sei: (aus dem Englischen)

Es wird eigentlich immer noch von Sony entwickelt, sie haben einige Autoren angeheuert, die sich daran versuchten, wir sind immer noch ausführende Produzenten, leiten an und helfen, wo wir können, und ich glaube, dass immer noch viel darüber diskutiert wird, aber es muss richtig sein. Ich denke alle Schauspieler und Regisseur Ruben (Fleischer) haben das Gefühl, dass es keinen Grund gibt, das noch einmal zu machen, wenn man es nicht genau richtig hinbekommt.

Comedy-Sequels sind immer so eine Sache und funktionieren leider selten. Dennoch würde auch ich gerne mehr von Tallahassee, Columbia, Little Rock und Wichita, aber natürlich nur, wenn alle vier Originaldarsteller zurückkehren. Genau darin könnte allerdings das Problem liegen, denn seit 2009 haben die Karrieren des Quartetts einen großen Sprung nach vorne gemacht und sie snd gefragter denn je. Woody Harrelson, Jesse Eisenberg und Emma Stone erhielten seitdem jeweils eine Oscarnominierung, Eisenberg spielt Lex Luthor in Batman v. Superman, Emma Stone drehte neben dem Oscargewinner Birdman auch den oscarnominierten Riesenhit The Help sowie die beiden The-Amazing-Spider-Man-Filme und Harrelson feierte große Erfolge im Fernsehen mit der ersten Season von "True Detective". Auch Abigail Breslin ist sehr aktiv gewesen und war zuletzt in der Anthologieserie "Scream Queens" zu sehen. Alle vier Darsteller für Zombieland 2 zusammenzubekommen ist wohl leichter gesagt als getan. Und werden Stone und Eisenberg überhaupt daran interessiert sein, zu einem Hit aus der früheren Phase ihrer Karrieren zurückzukehren?

Immerhin lautet die Antwort bei Eisenberg (der früher noch Zweifel an einem Sequel hatte) "ja!":

Ja, es wäre großartig, das zu tun. Ich weiß, dass sie bereits seit einiger Zeit versuchen, diesen Film zu machen und ich weiß, dass sie versuchen herauszufinden, was genau in dem Film passieren soll. Aber es ist eine Art Film, bei dem es direkt nach dem Release angemessen erschien, eine Fortsetzung zu drehen. Er findet in dieser schrägen Welt statt und enthält interessante Charaktere, von denen man gerne mehr sehen würde. Ich hoffe, dass es klappt und ich denke, dass alle sehr glücklich darüber wären, den Film zu machen, wenn es klappt und das Drehbuch gut ist. Das Original ist ein sehr beliebter Film, also muss man es wirklich gut hinbekommen. Manche Sequels muss man nicht ganz genau richtig hinbekommen, aber das ist eine Art Film, die man richtig gut hinbekommen muss, weil die Leute ihn aus persönlichen Gründen mögen, auch wenn es eine Zombiekomödie ist.

Bin ich der einzige, der die Antwort ein wenig seltsam findet? Es ist also okay, wenn manche Sequels nur halbgar sind und Leute lieben Zombieland aus "persönlichen Gründen?". Okay, Jesse…

Aber wie dem auch sei, ist es gut zu lesen, dass er immerhin an Bord wäre. Dass wir Zombieland 2 tatsächlich irgendwann zu sehen bekommen werden, bezweifle ich aktuell trotzdem. Es ist einfach schon viel Zeit seit Teil 1 vergangen und je mehr Zeit verstreicht, desto unwahrscheinlicher wird ein solches Sequel. Ich lasse mich aber sehr gerne vom Gegenteil überzeugen.

 

  • NDM

    Wäre schon toll, wenn das klappen würde.