Zach Galifianakis

Zach Galifianakis in Hangover 2 (2011) © Warner Bros. Pictures

Quelle: Comingsoon

Mit seiner verrückt-lustigen Performance als Alan wurde Zach Galifianakis dank Hangover über Nacht zum großen Comedy-Star. Neben den drei Hangover-Sequels folgten für ihn noch weitere Hits wie Die Qual der Wahl und Stichtag. Doch Galifianakis war nicht nur im Kino aktiv. Zwischen 2009 und 2011 war er in einer der Hauptrollen von HBOs Serie "Bored to Death" an der Seite von Jason Schwartzman zu sehen. Die Serie wurde nach drei Staffeln eingestellt (allerdings soll sich aktuell ein Film in Arbeit befinden).

Jetzt zieht es Galifianakis wieder ins Fernsehen zurück. Gemeinsam mit dem Comedian Louis C.K. hat er eine neue Serie erschaffen, "Baskets", die er an den US-Kabelsender FX verkauft hat. FX hat direkt zehn Folgen der Serie bestellt, die nächstes Jahr gedreht und 2016 ausgestrahlt werden wird.

In "Baskets" spielt Galifianakis Chip Baskets, einen Mann aus Bakersfield, Kalifornien, der den Traum hat, ein professioneller Clown zu werden. Damit dieser in Erfüllung geht, versucht er, sich an der prestigeträchtigen Clown-Schule in Paris einzuschreiben. Doch nachdem das nicht klappt, ist der einzige Job, den er finden kann, bei einem lokalen Rodeo. Doch so schnell gibt Baskets seinen Traum nicht auf…

Auf jeden Fall wird es wohl keine Serie für Leute mit Clown-Phobie sein.