Quelle: Paramount Pictures

Vin Diesel ist mit Sicherheit der Motor, das Highlight und die Hauptattraktion des Action-Sequels xXx: Die Rückkehr des Xander Cage, das am 19.01.2017 in unsere Kinos kommen wird, doch in der neuen Vorschau auf den Film muss er das Rampenlicht seiner Kollegin Ruby Rose überlassen. Im einminütigen internationalen Trailer, der anlässlich eines Presseevents zum Film in Sydney, bei dem Ruby Rose zugegegen war, veröffentlicht wurde, steht ihre Figur Adele Wolff, eine mysteriöse Scharfschützin mit einem Herz für Tiere, im Mittelpunkt, und Rose stellt darin ihre Qualitäten als Actionheldin eindrucksvoll unter Beweis.

Den meisten Film- und Serienfans hierzulande dürfte Rose am ehesten durch ihre Rolle in der dritten Staffel von „Orange is the New Black“ bekannt sein, doch  offensichtlich arbeitet das Multitalent (Schauspielerin, Model, DJ und VJ) hart an einer Karriere als Actionstar und wer von ihrer Ausstrahlung fasziniert ist, darf sich zum Jahresbeginn gleich auf drei neue Filme mit ihrer Beteiligung freuen. Nur eine Woche nach xXx 3 wird sie in Resident Evil: The Final Chapter zu sehen sein, gefolgt von John Wick: Kapitel 2 am 16. Februar, in dem sie eine toughe Gangsterbraut darstellen wird. Das nächste actionreiche Filmabenteuer ist auch schon in der Mache. In Meg, der lange entwickelten Adaption des gleichnamigen Romans von Steve Alten, jagt sie als geniale Ingenieurin Jaxx Herd (!) an der Seite von Jason Statham einen prähistorischen Riesenhai.

Vorerst dürfen wir uns aber auf xXx: Die Rückkehr des Xander Cage freuen, in dem Rose gemeinsam mit Nina Dobrev, Bollywood-Star Deepika Padukone und Miss-Colombia-Siegerin Ariadna Gutiérrez um die Aufmerksamkeit der männlichen Zuschauer buhlen wird.  In xXx 3 kehrt Xander Cage aus einem selbst auferlegten Exil zurück und gerät auf Kollisionskurs mit dem tödlichen Krieger Xiang (Donnie Yen) und seinem Team, die hinter einer extrem gefährlichen Waffe her sind, bekannt als die „Büchse der Pandora“. Diesmal rekrutiert Xander eine eigene Gruppe aus Adrenalinjunkies und wird in eine tödliche Verschwörung verwickelt, die bis in die höchsten Kreise der weltweiten Regierungen reicht.

Trotz – oder vielleicht gerade wegen – der über 15 Jahre langen Pause zwischen Diesels erstem Einsatz als Xander Cage und seiner zweiten Mission scheint die Vorfreude auf den Film groß zu sein. Der neuste Trailer, der Anfang des Monats veröffentlicht wurde, wurde innerhalb der ersten 48 Stunden mehr als 100 Millionen Mal online angeschaut. Natürlich spielen diese Zahlen nicht in der gleichen Liga mit wie Star Wars – Das Erwachen der Macht oder das Fifty-Shades-of-Grey-Sequels, die weniger als 24 Stunden benötigten, um 100 Millionen Aufrufe zu erreichen, doch für ein seit über einem Jahrzehnt „stillgelegtes“ Franchise ist das dennoch sehr beachtlich. Vin Diesels gigantische Social-Media-Präsenz (mit über 100 Millionen Fans auf Facebook alleine) hat sicherlich einen großen Teil dazu beigetragen.