X Men Apocalypse Wolverine

Quelle: ComicBook

Obwohl Nachdrehs früher als ein schlechtes Zeichen galten, dass mit der Produktion etwas nicht in Ordnung ist, ist es heutzutage überhaupt nicht mehr unüblich, dass gerade bei größeren Blockbustern einige Monate nach dem offiziellen Abschluss der Dreharbeiten die Schauspieler wieder für einige Wochen ans Set zurückkehren müssen, damit eine letzte Feinabstimmung vorgenommen werden kann. Bei vielen großen Produktionen, beispielsweise innerhalb des Marvel Cinematic Universe, sind solche Nachdrehs sogar von vorneherein vorgesehen und als Teil der Budgets bzw. der veranschlagten Drehzeit eingeplant.

Deshalb sollte es eigentlich auch niemanden überraschen, dass obwohl bereits im August die letzte Klappe am Set von X-Men: Apocalypse gefallen ist, im Januar in Montreal einige Nachdrehs in Mel’s Studio anstehen (dort entstand der Film im Sommer während der Hauptdrehzeit).

Das Interessante an der Meldung ist, dass laut "Le Journal de Montréal" Wolverine-Darsteller Hugh Jackman bei den Nachdrehs vor Ort sein wird. Das legt natürlich nahe, dass zumindest einige der neu gedrehten Szenen Wolverine beinhalten werden. Bislang war die Situation bezüglich Jackmans Beteiligung an dem Film eher vage, wobei die meisten davon ausgegangen sind, dass er wieder, wie schon bei X-Men: Erste Entscheidung, einen Gastauftritt haben wird. Dass er nicht wie in X-Men – Zukunft ist Vergangenheit eine der Hauptrollen spielen wird, ist längst klar, doch vielleicht wird sein Auftritt mit den Nachdrehs jetzt doch ein wenig ausgebaut. Möglich ist auch, dass die nachgedrehte Szene zum dritten Solo-Film mit Wolverine überleiten wird, in dem Jackman den Charakter ein allerletztes Mal verkörpern will.

Im Fokus von X-Men: Apocalypse, der am 19.05.2016 in unsere Kinos kommt, steht das Quartett Charles Xavier (James McAvoy), Magneto (Michael Fassbender), Mystique (Jennifer Lawrence) und Beast (Nicholas Hoult). Der Film, dessen Handlung in den Achtzigern spielt, soll den Handlungsbogen zu Ende führen, der mit X-Men: Erste Entscheidung begonnen wurde. Als mächtiger Gegner der X-Men tritt im neuen Film der Ur-Mutant Apocalypse (Oscar Isaac) in Erscheinung, dessen Look auf den bisherigen Bildern von vielen Fans als eine Mischung aus dem Wishmaster-Djinn und Ivan Ooze kritisiert wurde.

Wer sich übrigens auch schon seit dem geleakten Comic-Con-Trailer fragt, wann Fox denn endlich einen offiziellen Teaser zum Film veröffentlichen wird, muss sich nicht mehr lange gedulden. Bryan Singer hat vor einigen Stunden ein Foto von ihm im Schnittraum bei der Fertigstellung des Teaser-Trailers veröffentlicht und versprochen, dass der Teaser schon bald kommt. Vielleicht sieht in diesem Apocalypse ja besser aus.

Back in the cutting room w #johnottman teaser coming soon.

A post shared by Bryan Singer (@bryanjaysinger) on