Woody Harrelson in The Messenger – Die letzte Nachricht (2009) © Senator/Central

Quelle: The Hollywood Reporter

Der nächste Film der Prequelreihe zu Planet der Affen hat seinen Antagonisten gefunden: Woody Harrelson ("True Detective") wird im inzwischen achten Film des Franchises auftauchen und seine böse Seite zum Besten geben dürfen. Matt Reeves, der Regisseur von Planet der Affen: Revolution, wird auch für die Umsetzung der Fortsetzung zurückkehren. Das Drehbuch kommt wie schon beim Vorgänger von Autor Mark Bomback. Produziert wird der Film von Chernin Entertainment und Dylan Clark, die Dreharbeiten sind noch diesen Herbst in Vancouver geplant.

Von der Story ist bisher allerdings noch sehr wenig bekannt: Bestätigt wurde nur, dass Woody Harrelson einen Charakter namens "Colonel" spielen wird. Neben ihm wird Andy Serkis natürlich wieder als Affe Caesar zurückkehren, neu gecastet wurde Gabriel Chavarria ("East Los High"), dessen Rolle noch gänzlich geheim ist, laut Insiderquellen allerdings auch nicht allzu groß ausfallen soll. Planet der Affen: Revolution, der als Sequel zum 2011 gestarteten Reboot Planet der Affen: Prevolution erschien, nahm weltweit mehr als 700 Millionen US-Dollar ein. Mit großer Sicherheit wird auch der nächste Teil, der wahrscheinlich den Titel Planet der Affen: Evolution tragen wird und somit das Ende einer Trilogie bedeuten könnte, ein großer Erfolg werden. 2017 soll er in Deutschland in die Kinos kommen.

Woody Harrelson befindet sich gerade am Dreh von Rob Reiners Film LBJ, in dem er Präsident Lyndon B. Johnson verkörpern wird. Der nächste Film, in dem Harrelson in die Kinos kommt, wird allerdings der finale Teil der Hunger Games-Reihe sein: Die Tribute von Panem – Mockingjay Teil 2 (Trailer). Am 19. November kommt der Film bei uns in die Kinos.