Wolkig mit Aussicht auf Fleischbällchen Serie

Quellen: DHX Media, Sony Pictures Animation

Ein weiterer Film kommt in Serienform ins Fernsehen, doch diesmal handelt es sich nicht um einen Achtziger-Kultklassiker, sondern eigentlich um ein recht frisches Franchise, das sich einem neuen Medium gegenüber öffnet. Sony Pictures Animation produziert gemeinsam mit der kanadischen Firma DHX Media eine Animationsserie basierend auf Sonys Kinohits Wolkig mit Aussicht auf Fleischbällchen und dessen Sequel. Während es immer noch nicht klar ist, ob es einen dritten Film im Franchise geben wird, werden die Fans der Streifen auf jeden Fall die Figuren in der Animationsserie wiedertreffen können. Diese soll innerhalb der bestehenden Kontinuität der Filme existieren und als Prequel zum ersten Film dienen. Allerdings wird das mit der Kontinuität nicht ganz so genau gehandhabt, denn die fesche Reporterin Sam Sparks soll bereits in der Serie auftauchen, obwohl sie im ersten Film das erste Mal in die Stadt Swallow Falls kommt. Ansonsten gibt es natürlich auch ein Wiedersehen mit dem Erfinder Flint Lockwood, den die Serie noch während seiner High-School-Zeit zeigt. Schon damals war er ein Erfinder mit großen Träumen, dessen Kreationen aber leider ihren Zweck häufig verfehlten. Sam Sparks spielt in der Serie eine neue Schülerin an seiner High School, die bereits große Ambitionen als Journalistin hegt. Auch Flint Vater Tim, Steve der Affe, der Sportlehrer Earl (noch vor seiner Zeit als Polizist), Brent, das Baby-Unterwäsche-Model und Bürgermeister Shelbourne werden in der Serie mit von der Partie sein.

Animationsfilmen Serienableger zu verpassen ist nichts Neues und insbesondere DreamWorks hat daraus eine Tugend gemacht. So existieren bereits Serien zu Drachenzähmen leicht gemacht, Madagascar, Monsters vs. Aliens, Kung Fu Panda und sogar dem Kinoflop Turbo, während auch Animationsserien zu Der gestiefelte Kater, Die Croods, Die Abenteuer von Mr. Peabody und Sherman und ein zweiter Madagascar-Ableger, "King Julien", in Arbeit sind. Da muss man eigentlich schon länger nachdenken, zu welchem DreamWorks-Animationsfilm noch keine Serie geplant ist.

Da DreamWorks mit diesem Konzept offensichtlich ganz erfolgreich fährt, dachte man sich bei Sony Pictures Animation wahrscheinlich "Warum nicht?" und schickt das erfolgreichste Animations-Franchise des Studios jetzt auch in Serie. Ob das bedeutet, dass Wolkig mit Aussicht auf Fleischbällchen 3 nicht mehr zu erwarten ist, kann man noch nicht sagen, schließlich produziert ja auch DreamWorks Animation trotz der Serien auch Sequels zu den meisten Filmen. Ich fände es aber auch ganz gut, wenn die Filmreihe mit Teil 2 aufhören würde, denn auch dieser war leider deutlich schwächer als der überraschend gute erste Film.

  • Kevin Kunz

    Wo war Bitte der 2te schwächer als der erste?! Wolkig mit Aussicht auf fleischbällchen ist eine der wenigen Beispiele in denen Teil 2 besser ist als Teil 1!

    • Arthur A.

      …oder auch nicht. 🙂