Witches of East End Ende

Quelle: TVLine

Die Mysteryserie "Witches of East End", basierend auf dem gleichnamigen Roman (erstes Buch aus einer Reihe) von Melissa de la Cruz, wurde von ihrem Sender Lifetime nach zwei Staffeln und 23 Folgen abgesetzt. Das ist eine bestürzende Nachricht für die Fans der Serie, denn die Macher haben offensichtlich mit einer weiteren Season gerechnet und deshalb die das Finale der zweiten Staffel, das Anfang Oktober ausgestrahlt wurde, mit einem Cliffhanger und zahlreichen offenen Fragen enden lassen. Darunter befanden sich eine mysteriöse Schwangerschaft, ein Körpertausch und ein Mord. Jetzt liegt es wohl an einfallsreicher Fan-Fiction, diese Fragen zu beantworten (oder an den Romanvorlagen von de la Cruz, vorausgesetzt die Serie blieb den Büchern halbwegs treu).

"Witches of East End" handelte von zwei Schwestern, Freya (Jenna Dewan-Tatum) und Ingrid Beauchamp (Rachel Boston), denen ihre Mutter Joanna (Julia Ormond) eines Tages enthüllt, dass sie einer langen Dynastie von Hexen entstammen. Dann werden sie in eine geheimnisvolle Welt von Hexerei und Intrigen hineingezogen. Die erste Staffel feierte für den Sender noch große Erfolge, doch während der zweiten Season fielen die Quoten stark ab und lagen irgendwann bei unter 1 Million Zuschauer pro Folge. So wurde "Witches of East End" nach "The Lottery" und "Drop Dead Diva" bereits zur dritten Serie, bei der Lifetime dieses Jahr den Stecker gezogen hat. Damit hat der Sender aktuell nur noch eine einzige eigene Serie übrig, "Devious Maids", wobei Glenn Mazzaras Serienadaption von Das Omen, "Damien", schon bald anlaufen soll.

In Deutschland wurde die erste Staffel von "Witches of East End" auf dem Sender sixx ausgestrahlt. Informationen zur Ausstrahlung von Staffel 2 gibt es noch nicht, doch das Wissen, dass diese mit einem unbefriedigenden offenen Ende aufhören wird, könnte sicherlich viele Zuschauer davon abschrecken, sie sich überhaupt noch anzuschauen.

 

  • Falk Wolff

    durchhalten und die serie fertig stellen.ein comeback würde sicherlich viele zufriedenstellen.selber als fan der serie bin ich über die nachricht enttäuscht.sicherlich kostet die produktion geld und erfordert gedult es zahlt sich aber aus.auch wenn keine viele zuschaue vorhanden sind in den 1 jahr.fans und zukunftige zuschauer erfreut dies bestimmt.charmed oder andere ähnliche serien sind nach jahren berühmt geworden.charmed stolz hat die serie bis zum schluss abdrehen lassen.witches of east end erfolg ist sicherlicher auch nicht als zu fern.witches of east end hat nicht wie z.b charmed weiter gedreht , obwohl zuschauer mangel da war.abwarten und beobachten wie die sendung weiter läuft ist nicht das wahre.mir ist was aufgefallen bei mehren serien die ich kenne.z.b der comeback kommt , weil die serie enteckt worden ist von der masse.dann kann es schwierig sein alle synchronsprecher zusammen zubekommen.die zeit stoppt nicht und verschond auch keine synchronsprecher.es wäre dann nicht die gleiche magie , wenn die serie mitten eine veränderung erlebt.alters unterschiede bei den serien darf nicht sein.charmed soll weiter gedreht werden ist komisch , dann da omas zusehen aufeinmal.wenn die geschichte gut ist das auch nicht schlimm.aber die serie muss ein leben haben und lang sein.

    mein kann sich verändern von jeden menschen.

    kritik habe ich genug ich belasse es jezt bei den kurzen post.

    mfg falk ein fan

  • Corinna Lowartz

    Ich hab mir beide staffeln angesehen und Es wahre mies wenn keine dritte Staffel kommt weil das ein mieses Ende wahr wendy ist tot frederick auch lillkan is in daschs Körper und freya schreckt nix dann die schwanderschaft von wem ist Ingrid schwanger dasch oder diesem blauem Wesen das kann nicht das Ende sein schön Es gab weniger Zuschauer aber Es gibt Fans Wie mich die trozdrm mehr wissen wollen und viell wird die nächste Staffel wieder mehr Zuschauer haben man weiß doch nie ich hoffe auf eine 3staffel

  • Jessica

    Es kann jetzt unmöglich zu ende sein, witches of east end ist meine absolute Lieblingsserie, beide staffeln waren der Hammer und es bleiben tausend fragen offen. Die MÜSSEN eine dritte Staffel machen, denn da wäre noch was was dringend auf zu klären gilt: als Wendy tot War konnte man hören wie sie jemand begrüßt hat, und das war offensichtlich noch eine Schwester von ihr. Dann wäre da noch die Schwangerschaft von Ingrid, ist es von dash, oder das vom Mandragora. Killian und dash tauschten die Körper, wird das freya je herausfinden, bleibt dash im Knast, Frédéric ist tot. Und wer ist der neue Feind der hexen. Denn neben Frédérics Leiche stand was mit Blut geschrieben: Death all Witches, warum habend die Regisseure, wenn sie keine 3 Staffel machen wollen ein so offenes Ende eingefügt. Ach ubd wird tarkoff je wieder aus der Vergangenheit zurück kommen. Sie müssten jetzt eine weitere Staffel machen. Denn wenn sie keine machen, sinken die Quoten stark ab. Und dann sind alle von ihnen enttäuscht und keiner will je wieder was von ihnen sehen. Kurz um, wenn sie eine dritte Staffel rausbringen steigen die Zuschauer zahlen und die Quoten steigen wieder rasant.

  • Niko

    Es kann doch gar nicht sein das keine 3 staffel gemacht wird ich habe "Witches of east end" angefangen und muste heulen bei manchen stellen aber egal die MÜSSEN eine 3 staffel rausbringen sonst flippe ich aus.

  • Laura Lüthen

    Es muss DRINGEND eine dritte Staffel her!! 🙁

    Da gibt es endlich mal wieder eine vernünftige Serie und die setzen sie ab… war ja klar..

  • Isa

    Tolle Serie schade das es keine dritte Staffel mehr gibt Grade durch das offene Ende wäre eine 3 Staffel intressant.