Westworld Teaser

Quelle: HBO

Die "Westworld"-Serie von HBO gehört zu den wenigen Serienadaptionen von Filmen in letzter Zeit, die ich mit offenen Armen begrüße. Michael Crichtons Film von 1973 handelt von einem Freizeitpark der Zukunft, in dem Besucher einen Ausflug in den wilden Westen, bevölkert von Robotern, machen können, bis eines Tages ein von Yul Brynner gespielter mechanischer Revolverheld durchdreht und Amok läuft (man stelle sich Jurassic Park mit Androiden anstelle von Dinos vor). Der Streifen hat einige gute Momente, eine tolle Ausgangsidee und sicherlich aus seinen Platz in der Sci-Fi-Filmgeschichte, doch er ist kein zeitloser Klassiker und gerade dieser Film könnte nach über 40 Jahren technischen Fortschritts ein Update gebrauchen, meinetwegen auch in Serienform. Produziert wird die Serie von Jonathan Nolan und J.J. Abrams (zwei weitere Pluspunkte) und weist einen umwerfenden Cast auf, zu dem u. a. Anthony Hopkins (in seiner ersten Serienrolle!), Ed Harris, Evan Rachel Wood, Jeffrey Wright, James Marsden und Thandie Newton gehören.

Doch obwohl die Serie bereits letzten Sommer besetzt wurde und im November 2014 von HBO grünes Licht erhalten hat, werden wir sie entgegen den früheren Erwartungen dieses Jahr nicht mehr zu sehen bekommen. Die Produktion der aufwendigen Serie nimmt mehr Zeit als gedacht ein und so wird sie erst nächster Jahr auf HBO debütieren. Diese Verzögerung führte auch dazu, das Eion Bailey und Miranda Otto aus terminlichen Gründen aussteigen mussten und durch Ben Barnes (Das Bildnis des Dorian Grey) und die Dänin Sidse Babbett Knudsen ("Borgen") ersetzt wurden. Außerdem besetzte die Serie im Juli noch Clifton Colins Jr. (Capote) und Jimmi Simpson ("House of Cards").

Obwohl wir uns noch eine ganze Weile auf "Westworld" gedulden müssen, hat HBO gestern zum Finale der zweiten "True Detective"-Staffel den ersten kurzen Teaser zur Serie veröffentlicht und dieser lässt einen nach mehr lechzen. Eine starke Besetzung, noch stärkere Bilder, sowie ein wirklich vielversprechendes Konzept könnten "Westworld" zu einem der absoluten Serienhighlights von 2016 machen. Schaut selbst:

  • Cooder

    Sieht wirklich interessant aus – hat aber mit dem Original Westworld kaum noch etwas zu tun.