Westworld

Quellen: TVLine, The Holywood Reporter

Bereits in unserem letzten Artikel zu den ersten Stars von HBOs nächster ambitionierter Serie "Westworld" haben wir berichtet, dass James Marsden als Kandidat für eine der Hauptrollen gehandelt wurde. The Hollywood Reporter kann nun bestätigen, dass Marsden tatsächlich an der Seite von Anthony Hopkins (in seiner allerersten Serienrolle!) und Evan Rachel Wood in der Adaption von Michael Crichtons Sci-Fi-Film aus dem Jahre 1973 mitspielen wird. Doch diese drei hochkarätigen Schauspieler bekommen Unterstützung, die sich ebenfalls sehen lassen kann.

Der bekannteste Namen unter den neuen Cast-Mitgliedern ist Jeffrey Wright, der auch in HBOs Mafiaserie "Boardwalk Empire" seit Staffel 4 dabei ist. Er wird Bernard Lowe spielen, den brillanten Leiter der Programmierabteilung des "Westworld"-Freizeitparks, dessen präzise Beobachtungen der menschlichen Natur ihm endlose Inspiration für sein Lebenswerk liefern – die Erschaffung künstlicher Menschen. Ebenfalls neu dabei ist Rodrigo Santoro, der erst kürzlich als Xerxes in 300: Rise of an Empire zu sehen war. Seiner Rollenbeschreibung nach zu urteilen, wird er einer der großen Antagonisten der Serie und könnte den Part einnehmen, den Yul Brynner im Originalfilm gespielt hat. Santoro wird Harlan Bell darstellen, den klassischen "Most Wanted"-Banditen der "Westworld"-Welt. Furchterregend, brutal und mit einem bösen Sinn für Humor, glaubt er an die These, dass der Westen ein wilder Ort ist und dass man nur die Wahl hat, der Jäger oder der Gejagte zu sein. Die Norwegerin Ingrid Bolsø Berdal (Cold Prey), die demnächst an der Seite von Dwayne "The Rock" Johnson in Hercules zu sehen sein wird, wird eine von seinen Outlaws spielen, die grausame und brutale Armstice, die trotz ihrer Rücksichtslosigkeit ihrer Bande gegenüber sehr loyal ist.

Der "Raising Hope"-Star Shannon Woodward wird einen Rising Star der Programmierabteilung spielen. Sie zeichnet sich durch ihren Sarkasmus aus und hat den Auftrag, die seltsamen Verhaltensweisen bei den Androiden im Freizeitpark zu diagnostizieren. Simon Quarterman spielt Lee Sizemore, den Kreativ-Regisseur von "Westworld", der sich die Geschichten ausdenkt, um die Gäste zu erschrecken oder zu vergnügen. Zu guter Letzt wird Angela Sarafyan eine "Bewohnerin" des Freizeitparks spielen, Clementine Pennyfeather, die zu den populärsten Attraktionen von "Westworld" gehört. Jeder Aspekt ihres Charakters ist von ihren Schöpfern verführerisch gestaltet worden.

Auch James Marsdens Rolle wurde bekannt. Er wird einen geheimnisvollen Neuankömmling in der kleinen Grenzstadt spielen, der nicht nur seinen Charme, sondern auch seine Schnelligkeit mit dem Revolver unter Beweis stellt. Er wirft sein Auge auf eine Schönheit des Ortes und begibt sich damit auf einen dunklen Pfad. Man kann annehmen, dass es sich bei der "Schönheit" um Evan Rachel Woods Figur handeln wird, denn Marsden wurde in einem früheren Bericht als ein Love Interest ihres Charakters beschrieben

Die Serie, die von Jonah Nolan (Christopher Nolans Bruder) gemeinsam mit seiner Ehefrau und "Burn Notice"-Autorin Lisa Joy geschrieben und von J. J. Abrams produziert wird, klingt bislang sehr interessant und die Besetzung kann mithalten. HBO konnte schon ein immer ein gutes Händchen für Serien-Casting beweisen. Wenn die Serie ihr Potenzial wirklich ausschöpfen kann, steht HBO ein weiterer Hit à la "True Blood" und "Game of Thrones" bevor. Die schwedische Serie "Real Humans" (von der demnächst ein US-Remake ansteht) hat eindrucksvoll gezeigt, wie man mit dem Thema der menschlichen Androiden in der Gesellschaft umgehen kann.